alle

24.04.2015  09:47

Neues Magazin aus dem Red Bull Media House: Wolfgang Winter schnürt seine Stiefel für die "Bergwelten"

Da kann man nur anerkennend sagen: "Na, Servus". Wolfgang Winter, General Manager bei Red Bull Media House Publishing in Wien, zuvor lange Condé Nast-Manager in München, möchte die "alpine Lebensfreude" fördern. So lautet der Untertitel seines feschen Neustarts "Bergwelten", das sich aus der erfolgreichen "Servus Magazin"-Familie entwickelt hat. Wie kress.de exklusiv erfahren hat, kommt das Heft ab Montag acht Mal im Jahr heraus.

Im Interview verrät Wolfgang Winter, welche Leser er gewinnen möchte und wie groß er die Marktlücke für den edlen Outdoor-Titel einschätzt.
24.04.2015  09:00

Neue Wirtschaftschefin kommt von der "Süddeutschen": Kristina Läsker wechselt zum "Weser-Kurier"

Verstärkung von der "Süddeutschen Zeitung": Kristina Läsker wird neue Chefin des Wirtschaftsressorts beim "Weser-Kurier" in Bremen. Sie folgt auf Andreas Kölling (63),

der sich in den Ruhestand verabschiedet.
24.04.2015  08:32

Öffentlich-rechtliches Duell - fast ohne jüngere Zuschauer: ARD-"Donna Leon" hängt ZDF-Drama klar ab

So klar in zwei Welten getrennt wie am Donnerstag ist die deutsche TV-Gemeinde selten. Mit 5,09 Mio Gesamtzuschauern sicherte sich der neue Venedig-Bilderbogen "Donna Leon: Tierische Profite" den Tagessieg. Das nicht minder betuliche ZDF-Gerichtsdrama "Engel der Gerechtigkeit: Geld oder Leben" wollten 3,61 Mio Fernsehfilm-Fans sehen. Allerdings: Keiner der beiden Filme kam im jüngeren Publikum über 4,5% Marktanteil hinaus, bei den ganz Jungen sah's zappenduster aus.

Das Feld bei den Werberelevanten bestellten die RTL-Serien und Heidi Klum...
24.04.2015  08:15

Lokalradios in NRW: Zehn Sender in Existenz bedroht

Die Lokalradios in NRW sind in der Krise. Obwohl die Zuhörerzahlen gut sind, schreiben viele Sender rote Zahlen.

Zehn Stationen sind sogar in ihrer Existenz bedroht.
23.04.2015  14:01

Kai Fehse im kress.de-Interview: Was der Hirnforscher von der deutschen Werbung hält

Kai Fehse, ehemals Gründer der Agentur For Sale und langjähriger Media-Markt-Werber, hält wenig von den deutschen Marketing-Mechanismen. Pitch-Ausschreibungen machten nur Marketingleiter glücklich. Marken zu "emotionalisieren", hält er für hilflos - und wissenschaftlich falsch. Nach einer Promotion und dem Verkauf seiner Agentur wirkt Fehse als Hirnforscher am Humanwissenschaftlichen Zentrum der LMU.

Im Interview mit kress.de erklärt er, warum er es für einen Fehler hält, dass Mercedes JvM gefeuert hat und warum er in den 60er Jahren wiedergeboren werden möchte.
23.04.2015  12:06

Neben Anne Sasse: Thorsten Thierhoff wird Co-Geschäftsführer der Ringier Publishing

Das Schweizer Medienunternehmen Ringier regelt weiter die Nachfolge von Michael Voss. Thorsten Thierhoff ist neben Anne Sasse ab sofort Co-Geschäftsführer der Ringier Publishing GmbH und der Juno Kunstverlag GmbH in Deutschland. Thierhoff ist seit 2004 für Ringier in Deutschland tätig, zuletzt als Leiter Vertrieb und Unternehmensentwicklung.

Er zeichnet innerhalb der Ringier Publishing GmbH neu verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Controlling sowie das operative Verlagsgeschäft...
23.04.2015  12:00

Von Berlin nach Nürnberg: Mehmet Ata spricht für BAMF

Einer der profiliertesten Kenner der türkisch-islamischen Welt in Deutschland hat den Journalismus verlassen. Mehmet Ata, seit November 2013 Autor der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung",

ist neuer Pressesprecher vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.
23.04.2015  11:20

Mitglied der Konzerngeschäftsleitung: Eckart Bollmann verlässt Bauer nach 23 Jahren

Eckart Bollmann, Mitglied der Konzerngeschäftsleitung der Hamburger Bauer Media Group verlässt das Medienhaus nach 23 Jahren zum 30. April 2015. Er ist seit 2007 in der Geschäftsleitung der Bauer Media Group und verantwortete auf Konzernebene neben Auslandsaktivitäten auch die Druckereien, den IT- und den kaufmännischen Bereich.

Seine Aufgaben übernimmt Verlegerin Yvonne Bauer...
23.04.2015  10:46

Bruttomedia-Werbevolumen von über 1 Million Euro: Wie Pabel-Moewig mit "Heidi" den Kinderzeitschriftenmarkt erobern will

Seit Ostern ist die Zeichentrickserie "Heidi" in frischer 3D-Optik zurück im TV. Nun soll das Mädchen aus den Schweizer Alpen auch den Zeitschriftenmarkt erobern: An diesem Donnerstag, 23. April, launcht der Pabel-Moewig Verlag (Bauer Media Group) das offizielle "Heidi"-Magazin. Für den zweimonatlich erscheinende Titel investiert Pabel-Moewig ein Bruttomedia-Werbevolumen von über einer Million Euro.

Das ist der höchste Etat, den Pabel-Moewig je in eine Kinderzeitschrift investiert hat...
23.04.2015  10:06

Job des Tages: Bildredakteur (m/w) in Hamburg gesucht

Die Mediengruppe Klambt sucht zur Verstärkung ihrer "OK!"-Redaktion am Standort Hamburg sofort oder zum nächstmöglichen Termin einen Bildredakteur (m/w, befristete Elternzeitvertretung). Bewerber verfügen idealerweise über eine mehrjährige Berufserfahrung als Bildredakteur/in im
Segment der Frauen-/ Peoplezeitschriften

und sind visiert auf die Themen Lifestyle, Mode, Beauty, Celebrities mit dem Schwerpunkt auf Mode und Beauty...

kress-Newsletter bestellen?

Sie wollen in der Medien- und Kommunikationsbranche immer auf dem Laufenden sein, wollen aber gleichzeitig nicht, dass ihr Postfach überläuft, dann melden Sie sich doch für unsere Newsletter an. Wichtig statt flüchtig ist hier unser Grundsatz. Den kostenlosen Newsletter-Service nutzen bereits über 35.000 Abonnenten.

Noch kein kresskopf?

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank kressköpfe ein Profil an. Mit Ihrem kresskopf können Sie u.a. kress.de-Meldungen kommentieren.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

kress auf Facebook folgen

Jetzt kress.de auf Google+ folgen!

  • 27.04.2015 14:39
     meint zu:
    Die Lokalsender in NRW passen in das allgemeine Verblödungskonzept der Landesmedienpolitik, hier der Rot-Grüne Propagandafunk WDR, dort ein total abgeschottetes meinungsamres Lokalradio mit... mehr...
  • 27.04.2015 11:58
     meint zu:
    Ich wohne in NRW, komme aber beruflich viel herum in Deutschland. Die private NRW-Radiolandschaft ist - sorry - der absolute Tiefpunkt. Überall dudelt die gleiche Musik, überall "lustige" Spiele und... mehr...
  • 25.04.2015 15:35
     meint zu:
    In einem Punkt hat Herr Naumann jedoch Recht: "Dessen [WDR] Programme klingen immer privater." Ich habe von Anfang an nicht verstanden, warum der WDR auf einmal damit beginnt, durch musikalische und... mehr...
  • 25.04.2015 15:04
     meint zu:
    Vorausgesetzt, dass das alles stimmen sollte - könnte ich sehr gut auf "meinen Local" verzichten. Kann mir sehr gut vorstellen, dass die rote Zahlen schreiben, weil die Quoten nie über 24 % waren (oft... mehr...
  • 25.04.2015 14:21
     meint zu:
    Wann wird es in NRW endlich lokale und regionale DAB-Multiplexe geben? Nur darüber lässt sich das Programmangebot in nennenswertem Umfang erweitern. Andernfalls droht der klassische Rundfunk in... mehr...