20.01.2013  11:06

Am Dienstag nächste Betriebsversammlung: "Klasse Zuspruch" für "Westfälische Rundschau"-Protest

Die beiden Gewerkschaften DJV-NRW und dju sind mit der Resonanz auf ihren Aufruf zum Protestmarsch durch Dortmund "mehr als zufrieden". 1.200 Menschen hätten an diesem Samstag bei Minusgraden mehrere Stunden für die Redakteure der "Westfälischen Rundschau" und gegen ihre Abwicklung protestiert. Auch NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider und Medienministerin Angelica Schwall-Düren zeigten sich solidarisch.

Sie möchten weiterlesen und kommentieren?

Dieser Newseintrag ist älter als 30 Tage und daher nur für Abonnenten des kressreport zugänglich. Wenn Sie den Artikel ganz lesen und uneingeschränkten Zugang zu unserem Archiv haben wollen,  hinterlegen Sie doch bitte im Kontrollzentrum Ihre Abonummer unter dem Punkt "Archivzugang freischalten". Dort können Sie nun Ihre Abonummer eintragen und unser XXL-Archiv, das bis ins Jahr 1966 zurückreicht, steht Ihnen offen.

Hier geht's zum Kontrollzentrum ...

kressreport abonnieren

Log In


 

Ich habe mein Passwort vergessen

Noch kein Zugang?

Hier geht's zur kostenlosen Registrierung ...

Noch kein kresskopf?

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank kressköpfe ein Profil an. Mit Ihrem kresskopf können Sie u.a. kress.de-Meldungen kommentieren.

kress-Newsletter bestellen?

Sie wollen in der Medien- und Kommunikationsbranche immer auf dem Laufenden sein, wollen aber gleichzeitig nicht, dass ihr Postfach überläuft, dann melden Sie sich doch für unsere Newsletter an. Wichtig statt flüchtig ist hier unser Grundsatz. Den kostenlosen Newsletter-Service nutzen bereits über 35.000 Abonnenten.

  • 24.11.2014 13:45
     meint zu:
    ProQuote und Frau Nagel, sind ideologisch borniert. Der oder jeweils die Beste soll einen entsprechenden Job haben. Dass mit der Quote ist schlichter Blödsinn. Einzige Ausnahme: Die Quote bei... mehr...
  • 21.11.2014 12:13
     meint zu:
    Es ist wenig verwunderlich, dass das WWM Promispecial diesmal nicht die Knallerquoten brachte. Bei den Promis gab es keine wirklich massenkompatiblen Zugpferde. Es reicht eben nicht, dass ein Matze... mehr...
  • 20.11.2014 13:27
     meint zu:
    Endlich mal was mit Katrin Bauerfeind in einer Hauptrolle, hätte aber eher vermutet dass Sie einen Film fürs ZDF machen würde. mehr...
  • 20.11.2014 12:00
     meint zu:
    Viel Glück, Kerstin Weng - Das mit der Zukunft von gutem Journalismus im Onlinebereich, stimmt nur teilweise. Guter Journalismus, was immer das auch ist, wird hoffentlich auch dauerhaft im Print... mehr...
  • 20.11.2014 10:01
     meint zu:
    Lachhaft......was soll hier denn neu sein? Das ist ein ganz normaler Beihefter, den Werbekunden an die verarbeitende Buchbinderei liefern. Ob dieser 2seitige Beihefter beim Druck lackiert, gestanzt,... mehr...

Besuchen Sie uns auf Facebook!

kress auf Facebook folgen

Jetzt kress.de auf Google+ folgen!