digital

15.05.2015  09:14

Funke Mediengruppe: Bis zu 25 Redakteure sind "übrig"

Der Kampf von Deutschlands Medienhäusern um die eigene Existenz wird nirgends stärker deutlich als bei der Funke Mediengruppe. Was die Unternehmensleitung um Co-Geschäftsführer Manfred Braun (Foto) aber für die Zukunft hält, ist nichts anderes als das Ziel, mit möglichst wenigen Mitarbeitern auf Dauer möglichst viel Ertrag zu machen. Das bedeutet aber auch - für 20 bis 25 Redakteure vom Essener Contentdesk wird es in einer Funke-Welt, in der die Zentralredaktion in Berlin aufgebaut wird, keinen Platz mehr geben.

Das erfuhr kress.de aus Unternehmenskreisen.
13.05.2015  11:40

Start von ZDF "heute+": Leiser Abschied vom alten Fernsehen

Montag um 23:50 Uhr beginnt eine stille Revolution im ZDF: Die Auftaktsendung der Nachrichten "heute+" im Hauptprogramm stellt erstmals konsequent die Verbreitung von Inhalten auf den Kopf. Hinter "heute+" steht ein strategischer Prozess, der Social Media in den Mittelpunkt stellt und viele Programme verändern wird. ZDF-Nachrichtenchef Elmar Theveßen bringt es im aktuellen "kressreport" auf den Punkt: "Die Fernseh-Ausstrahlung ist das Nachrangige."

Wie er und Neue-Medien-Chef Eckart Gaddum die stille Revolution planen und wie sie dafür das Organigramm umbauten…
13.05.2015  10:47

Komplette Artikel direkt im News Feed: Bild.de und SPON testen "Instant Articles" bei Facebook

Zwei Mutige preschen voran: SPON und Bild.de lassen sich auf ein Experiment mit noch sehr ungewissem Ausgang ein. Sie wollen sich an einem Testlauf des neuen Facebook-Angebots "Instant Articles" beteiligen. Dabei werden eigene Artikel in Gänze - und vor allem ohne Rück-Link zu den Mutterseiten - im sogenannten "News Feed" von Facebook veröffentlicht. International ziehen unter anderem die "New York Times", "Guardian" und die BBC mit.

Was sich die Medienhäuser von der Kooperation erwarten - und was sie fürchten müssen...
12.05.2015  21:33

Kampf um Amateurvideos geht weiter: Bayerischer Fußball-Verband will Widerspruch einlegen

Als Etappensieg für die Zeitungsverlage in Bayern kann die Einstweilige Verfügung des Landgerichts München gegen den Bayerischen Fußball-Verband betrachtet werden. Der BFV will allerdings nicht ruhen - Anwalt Martin Stopper kündigte gleich am Dienstag noch an, Widerspruch einzulegen.

Warum der Bayerische Fußball-Verband gegen die Entscheidung des Landgerichts vorgeht.
12.05.2015  20:02

Für eine Milliarde US-Dollar: Übernimmt Axel Springer die "Huffington Post"?

Die "Huffington Post" könnte der große Gewinner aus dem AOL-Verkauf an Verizon sein. Für eine Milliarde US-Dollar soll die von Arianna Huffington (Foto) gegründete Online-Zeitung einen neuen Eigentümer finden. Als heißester Anwärter gilt laut Tech-Expertin Kara Swisher Axel Springer SE.

Was Axel Springer zu den Spekulationen in den USA sagt.
12.05.2015  18:36

Selbstständige Journalisten: Frei arbeiten - und die Freiheit genießen?

Flexibilität vor Festanstellung: Das Selbstverständnis von freien Journalisten ändert sich. Für einige ist die Selbstständigkeit mehr als nur das Warten auf den festen Job: Es ist eine Lebenseinstellung.

Ein Problem aber bleibt...
12.05.2015  16:32

Mutterkonzern der "Huffington Post" wird verkauft: Verizon schluckt AOL in den USA

Ein Mega-Medien-Deal aus den USA: Für einen Kaufpreis von rund 4,4 Mrd. Euro wechselt in den USA der einstige Internet-Star AOL seinen Besitzer. Käufer ist der US-Mobilfunkriese Verizon, der sich mit dem Unternehmen auf einen Kaufpreis von 50 Dollar pro Aktie geeinigt hat. Auf kress.de-Nachfrage ist noch unklar, welche Auswirkungen das auf die AOL-Tochter "Huffington Post" haben wird.

Die "Huffington Post" feierte eben erst - nachzulesen im Interview mit Sebastian Matthes und Cherno Jobatey - ihr Zehn-Jahre-Jubiläum...
12.05.2015  12:53

Einstweilige Verfügung stärkt Pressefreiheit: BFV darf Vereine nicht gängeln

Große Erleichterung bei Bayerns Verlagen: Sie dürfen weiterhin mit eigenen Videoteams aus den bayerischen Amateurligen berichten, ohne dem Verband mindestens 500 Euro pro Video zu zahlen oder das Videomaterial kostenlos zu überlassen. Geklagt hatten die Verlage von "Mittelbayerische Zeitung" (Regensburg), "Nordbayerischer Kurier" Bayreuth, "Main-Post" (Würzburg) und die Mediengruppe Oberfranken (Bamberg).

Das Landgericht München hat dem Bayerischen Fußball-Verband heute seine Videopraxis untersagt.
12.05.2015  10:39

Abschied von Springer: Michael Wilken wechselt zu JustWatch

Michael Wilken möchte sein eigener Herr sein. Deshalb steigt der Ex-Springer-Manager ab sofort als Mitgründer und Geschäftsführer bei dem Berliner Film-Marketing-Start-up JustWatch ein. Dort übernimmt der ehemalige Finanzchef der Springer-Beteiligung Bonial.com Group/kaufDA die Bereiche Finance, Legal und Operations.

Was bei dem Berliner Gründerbetrieb auf ihn zukommt...
11.05.2015  12:03

next media accelerator startet im August: Herzbach, Lumma und Ellers leiten dpa-Initiative

Im August lässt die dpa Deutsche Presse-Agentur den next media accelerator in Hamburg von der Leine. Er soll junge Unternehmen intensiv begleiten und fördern. Startups, die sich qualifizieren möchten, sollten in mediennahen Bereichen wie Inhalte und Werbung aktiv sein.

Dirk Herzbach, Nico Lumma und Meinolf Ellers leiten das Trainingscamp...
  • 22.05.2015 12:28
    Glückwunsch zu neuen Aufgabe und viel Glück in der Zusammenarbeit mit der Morgenikone Mike Thiel ;-) mehr...
  • 21.05.2015 17:05
     meint zu:
    der autorin alles gute für die zukunft. franz josef wagner??? ich dachte wirklich bis zum schluss des textes, dass der name nur zufall war. der mann schreibt sich in seiner post von... einen... mehr...
  • 21.05.2015 04:17
    Die Charta fordert eine "Haltung". Genau damit fängt das Problem an, wenn diese Haltung aus jeder Zeile der Berichterstattung trieft, anstatt im Kommentar stattzufinden. Der Medienkonsument sollte in... mehr...
  • 20.05.2015 17:08
     meint zu:
    Meinen Respekt für einen so schonungslos mutigen Artikel. Aber, bitte, wer macht eigentlich diese Arbeitswelt? Wer "profitiert" davon? Wer hat ein Interesse daran, dass in den Bürokästen... mehr...
  • 20.05.2015 14:06
     meint zu:
    ...der Abfindungsbetrag für das "gegenseitige Einvernehmen" wird die Mitarbeiter KG des Spiegel empfindlich treffen. Grund genug darüber nachzudenken, ob es von der "Hamburg-Connection" richtig... mehr...

Köpfecharts