digital

09.04.2015  22:47

Weil Leserbrief nicht veröffentlicht wurde: Continental AG schießt gegen "Handelsblatt"

Weil das "Handelsblatt" seinen Leserbrief nicht innerhalb von zwei Wochen veröffentlicht hat, hat Hannes Boekhoff, Leiter Medien beim DAX-Konzern Continental, seine Kritik als Offenen Brief auf der Firmen-Website veröffentlicht. Der Leserbrief liege noch in der Leserbriefredaktion,

bedauert "Handelsblatt"-Chefredakteur Hans-Jürgen Jakobs am kress.de-Telefon...
09.04.2015  16:08

Social TV Buzz von MediaCom exklusiv bei kress.de: "TV Total" gewinnt im März dank Internet-Stars - "Neo Magazin Royale" in den Top 10

Im Social TV Buzz Ranking von MediaCom gibt es im März einen Überraschungssieger: "TV Total" schafft es dank der "TV Total WOK-WM" auf Platz 1 der meistbesprochenen TV-Formate im deutschen Fernsehen. Mit mehr als 78.800 Tweets und Facebook Posts lässt "TV Total" sogar den Dauerbrenner in Social Media - den "Tatort" - hinter sich.

Internet-Stars und Hashtags verhelfen TV-Shows vermehrt zum Social Buzz...
08.04.2015  15:59

Investigativjournalist ohne Handy: Warum Marvin Oppong auf Telefonzellen setzt

Zahlreiche Preise hat der Investigativjournalist Marvin Oppong abgeräumt. Gegen den WDR ist er mit Verweis auf das Informationsfreiheitsgesetz bis vor das Bundesverwaltungsgericht gezogen - und bekam Recht. Jetzt macht der gebürtige Münsteraner in anderer Sache von sich reden -

er hat kein Handy, nicht mal ein privates...
08.04.2015  12:05

OMS-Chef Matthias Wahl im kress.de-Interview: "Wünsche 'Rhein-Zeitung' viel Erfolg"

Matthias Wahl, Chef des Digital-Vermarkters OMS, betrachtet Native Advertising als Wachstumsfaktor für Online-Medien. Der Begriff sei aber noch stark erklärungsbedürftig. Im Interview mit kress.de sagt Matthias Wahl auch: "Wer aus dem Reichweitenmodell aussteigt, muss seine lokalen Werbe- und Paywall-Einnahmen massiv steigern:

"Dazu wünsche ich Geschäftsführung und Chefredaktion der 'Rhein-Zeitung' viel Erfolg!"...
08.04.2015  10:30

"Wir bereichern das digitale Redaktionsangebot": "Berliner Morgenpost" & rbb verbünden sich erneut

Im März hatten rbb und "Berliner Morgenpost" bereits das gemeinsame crossmediale Recherche-Projekt "Dschihad in den Köpfen" gestartet. Jetzt geht die Kooperation zwischen der ARD-Fernsehanstalt und der Funke-Tageszeitung weiter. So laufen die Beiträge der "Berliner Abendschau" ab sofort auf morgenpost.de.

Was sich "rbb"-Chefredakteur Christoph Singelnstein und Carsten Erdmann, Chefredakteur der "Berliner Morgenpost", davon erwarten...
07.04.2015  14:17

Media Tenor-Zitate-Ranking: "Spiegel" vor "Bild", "Süddeutsche" und "Welt" - "Focus" und "Stern" raus aus Top 20

Das Nachrichtenmagazin "Focus" und der "Stern" zählen nicht mehr zu den Top-20 meistzitierten Medien Deutschlands. Das geht aus dem Zitate-Ranking von Media Tenor hervor, das kress.de exklusiv vorliegt. Gewinner im ersten Quartal 2015 sind "Welt am Sonntag" sowie "Wirtschaftswoche" und "Tagesspiegel".

"Der Spiegel" büßt zwar rund 30 Prozent ein - bleibt aber meistzitiertes Medium...
02.04.2015  12:44

Job des Tages: Fashion PR & Communications Manager DACH in München gesucht

Das e-Commerce-Unternehmen Stylight sucht am Standort München einen Fashion PR & Communications Manager (m/w). Bewerber haben einen sehr guten Universitätsabschluss ("Journalism, Communications, PR/Brand Management") in der Tasche und bringen 2-3 Jahre PR-Erfahrung mit -

vorzugsweise haben sie in einer PR-Agentur für eine Fashion- oder Lifestyle-Marke in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz gearbeitet...
02.04.2015  12:03

"Journalistische Arbeit hat ihren Wert": Warum die "Rhein-Zeitung" nach dem Germanwings-Absturz an der Paywall festhielt

Welcher Journalist will schon, dass ausgerechnet sein Beitrag hinter einer Paywall verschwindet? Nicht mehr frei geteilt und geklickt werden kann? Verlage müssten konsequent an der Bezahlschranke festhalten, damit Nutzer lernen, dass Journalismus etwas kostet, sagt Christian Lindner zu kress.de.

Warum der Chefredakteur der "Rhein-Zeitung" selbst nach dem Germanwings-Absturz keine Ausnahme machte...
01.04.2015  21:03

Burda-Topmanager Vogelsang über C3-Deal: "Wir haben keine einzige Kröte geschluckt"

Der Zusammenschluss von Burda Creative und KircherBurkhardt zum Content-Marketing-Dienstleister C3 hat nicht nur ein Schwergewicht auf dem Agenturmarkt geschaffen, sondern die Mitbewerber kalt erwischt. Gegenüber dem kressreport (ET: 2. April) zieht Gregor Vogelsang, für Burda einer der drei gleichberechtigten C3-Geschäftsführer, eine erste Bilanz der neuen Kooperation. Er ließ sich auf das Wagnis einer 50:50-Beteiligung ein. Nun will er weiter zukaufen...

Nun will er weiter zukaufen...
01.04.2015  15:45

Angriff auf die Pressefreiheit: Deutsche Korrespondenten klagen gegen US-Polizei

So etwas hat es noch nicht gegeben. Die Korrespondenten Lukas Hermsmeier, Ansgar Graw und Frank Herrmann verklagen in den USA die Polizei. Zu kress.de sagt Lukas Hermsmeier: "Es geht uns um grundsätzliche Sensibilisierung für das Thema Polizeigewalt." Unterstützung für die drei Journalisten kommt aus Deutschland:

"Es ist gut zu wissen, dass sich unser Korrespondent vor Ort nicht alles gefallen lässt", kommentiert Hendrik Groth, Chefredakteur der "Schwäbischen Zeitung"...
  • 27.04.2015 14:39
     meint zu:
    Die Lokalsender in NRW passen in das allgemeine Verblödungskonzept der Landesmedienpolitik, hier der Rot-Grüne Propagandafunk WDR, dort ein total abgeschottetes meinungsamres Lokalradio mit... mehr...
  • 27.04.2015 11:58
     meint zu:
    Ich wohne in NRW, komme aber beruflich viel herum in Deutschland. Die private NRW-Radiolandschaft ist - sorry - der absolute Tiefpunkt. Überall dudelt die gleiche Musik, überall "lustige" Spiele und... mehr...
  • 25.04.2015 15:35
     meint zu:
    In einem Punkt hat Herr Naumann jedoch Recht: "Dessen [WDR] Programme klingen immer privater." Ich habe von Anfang an nicht verstanden, warum der WDR auf einmal damit beginnt, durch musikalische und... mehr...
  • 25.04.2015 15:04
     meint zu:
    Vorausgesetzt, dass das alles stimmen sollte - könnte ich sehr gut auf "meinen Local" verzichten. Kann mir sehr gut vorstellen, dass die rote Zahlen schreiben, weil die Quoten nie über 24 % waren (oft... mehr...
  • 25.04.2015 14:21
     meint zu:
    Wann wird es in NRW endlich lokale und regionale DAB-Multiplexe geben? Nur darüber lässt sich das Programmangebot in nennenswertem Umfang erweitern. Andernfalls droht der klassische Rundfunk in... mehr...

Köpfecharts