Jürgen Schuster

Dr. Jürgen Schuster

Promotion
Geschäftsführer/Produzent
teamWorx Television & Film GmbH / UFA Cinema GmbH

Dianastraße 21
14482 Potsdam
Deutschland
Fon:
+49 331 7060-215
Fax:
+49 331 7060-216
E-Mail:
Nur für eingeloggte Benutzer sichtbar
Website:
http://www.teamworx.de

Geburtstag
5.1.1959
 

Berufsweg
Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften von 1988 bis 1993 beim Süddeutschen Rundfunk (SDR) zunächst als Referent in der Intendanz, danach zuständig für den Aufbau und die Leitung der Programmwirtschaft in der Fernsehdirektion. Parallel dazu Promotion in Kooperation mit dem SDR im Rahmen eines von der deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts über strategisches Management von öffentlich-rechtlichen Fernsehunternehmen.
Im November 1993 wechselte Jürgen Schuster vom SDR zu RTL Television nach Köln, wo er mit dem Aufbau und der Leitung der neu geschaffenen Stabsstelle Produktionsmanagement beauftragt war. Während dieser Zeit unterstützte er im Verlauf des Jahres 1996 im Auftrag von RTL den Aufbau der Firma Action Concept als weiterer Geschäftsführer.
Im Oktober 1999 kam er schließlich zur UFA Film und TV Produktion, wo er in die Geschäftsführung verschiedener Firmen eintrat, u.a. der teamWorx in Berlin und der HDTV in München (bis Juni 2002) sowie der Phoenix Film in Berlin (2002-2010).
Bei der teamWorx Television & Film GmbH mit den Firmenniederlassungen in Berlin, Köln, München, Leipzig und Ludwigsburg ist er als Geschäftsführer und Produzent tätig. Im Frühjahr 2008 wurde er zudem neben Wolf Bauer, Nico Hofmann und Thomas P. Friedl in die Geschäftsführung der neu gegründeten UFA Cinema berufen.
Jürgen Schuster hat an zahlreichen preisgekrönten Filmen als Produzent mitgewirkt. Zu den erfolgreichsten Produktionen zählt der Zweiteiler „Die Flucht“, der bei seiner Ausstrahlung mehr als 13 Mio. Zuschauer erreichte und u.a. mit dem Publikums-Bambi sowie als „Bester TV-Film“ beim Shanghai Television Festival ausgezeichnet wurde. Weitere mehrfach ausgezeichnete Fernsehspiele waren „Das Wunder von Berlin“ (Deutscher Fernsehpreis für den Schauspieler Michael Gwisdek sowie „Golden Chest“ für das beste Drehbuch, bester Film beim International TV Festival in Budapest), „Nicht alle waren Mörder“ (drei Grimme Preise) und „Mogadischu“, der u.a. mit der „Romy“, der „Diva“, und der „Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde und zuletzt die Event Zweiteiler „Schicksalsjahre“, „Hindenburg“ und „Laconia“. Des weiteren sind die beiden historischen TV-Produktionen „Rommel“ für die ARD und der Dreiteiler „Unsere Mütter, unsere Väter“ kurz vor der Fertigstellung.
Bei der UFA Cinema betreute er eine Reihe von Kinoproduktionen produzentisch, u.a. „Teufelskicker“, „Hanni & Nanni“ und „Dschungelkind“.
Weitere Kinoproduktionen, die Schuster für die UFA Cinema mitzuverantworten hat sind u.a. „Hanni & Nanni 2“, „Der perfekte Mann (AT)“, „Niemandsland – Kein Ziel ist zu weit (AT)“„Honky Tonk Pirates“ und „Marnies Welt“, die in den kommenden zwei Jahren verfilmt werden sollen.

 

Ausbildung
Studium der Wirtschaftswissenschaften, Referent beim Süddeutschen Rundfunk (SDR), Promotion in Kooperation mit dem SDR im Rahmen eines von der deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts über strategisches Management von öffentlich-rechtlichen Fernsehunternehmen
 

Beiträge mit Dr. Jürgen Schuster





Dr. Jürgen Schuster arbeitet hier:

Noch kein kresskopf?

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf "kress.de" und legen in der Personen-Datenbank "kressköpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit ihrem Köpfe-Profil können Sie sich auf "kress.de" - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem auch im Netz leicht auffindbar.