Jan Gesthuizen

Jan Gesthuizen

Vordiplom
Redakteur
Sonne Wind & Wärme

Niederwall 53
Deutschland
E-Mail:
Nur für eingeloggte Benutzer sichtbar
Website:
http://www.sonnewindwaerme.de

Geburtstag
18.10.1980
 

Berufsweg
Ich arbeite seit 2008 in der Redaktion der Fachzeitschrift Sonne Wind & Wärme und beschäftige mich dort mit erneuerbaren Energien. Schwerpunkte sind dabei Wärmethemen (Solarthermie, Biomasse, Wärmepumpe). Außerdem verantworte ich redaktionell unsere Webseiten und Social Media Aktivitäten.
 

Ausbildung
Studium: Chemie
Volontariat (Bielefelder Verlag)
 

Organisationen
DJV
 

Hobbys
Fotografie, Wandern, Bücher

Kommentare von Jan Gesthuizen

  • 05.06.2013 16:02

    Kommentar zu Beitrag Carolin Kebekus distanziert sich von ihrer eigenen Sendung

    Hätte der WDR gesagt, das Video entsprach nicht der gewünschten Qualität hätte man wohl kaum etwas dagegen sagen können. Es ist nicht lustig, also weg damit. Das ist ja kein Ding. Aber dass Religionen hier offenbar einen Sonderschutz vor der Meinungsfreiheit haben ist natürlich skandalös. Satire, auch schlechte, gehört dazu und muss nun einmal ausgehalten werden. Das mag ja im Nahen Osten anders sein, aber in freien und demokratischen Ländern hat die Einstellung des WDR nichts zu suchen.
     
  • 22.05.2013 14:07

    Kommentar zu Beitrag Neuer Universal Channel wanzt sich an US-Serienfans ran

    Finde ich jetzt nicht die schlechteste Idee. Das US-Serien den deutschen qualitativ weit überlegen sind, ist hinlänglich bekannt. Und dass es viele Anhänger von US-Serien in Deutschland gibt auch. Wenn es dann noch zeitnah an der US-Austrahlung und vieleicht sogar in OV läuft, sehe ich da durchaus Potential.
     
  • 17.05.2013 17:32

    Kommentar zu Beitrag BDZV sagt Zeitungskampagne ab

    Das wäre auch die pure Geldverschwendung gewesen. Schon die "Print wirkt" Kampagne bringt ja offenbar nichts. Das Geld kann man doch besser in ordentliche Onlineprodukte stecken. Allein das Wort "Print". Wer außerhalb der Medienszene verbindet damit sofort eine gedruckte Zeitung bzw. Zeitschrift...
     
  • 13.05.2013 13:34

    Kommentar zu Beitrag "Schalten Sie bitte den Adblocker auf unseren Seiten ab!"

    Ich nutze auch Adblocker obwohl ich selber Onliner bin. Diese furchtbaren Pop-Ups und Blinkbanner sind einfach eine Zumutung. Warum glauben den so viele Verlage, man könne Leser online schlimmer malträtieren als man es sich im Print je getraut hat? Die neue Version von Adblock Plus arbeitet zum Beispiel mit einer Whitelist. Die läst bestimmte Werbung zu, sofern sie nicht zu aufdringlich ist. Das ist meiner Meinung nach eine sehr schöne Lösung.
     
  • 22.04.2013 13:55

    Kommentar zu Beitrag "Wir sind Weltmeister in der Selbstbeschädigung"

    Vieles was di Lorenzo sagt stimmt ja, aber was mir bei all den Positivmeldungen über die Zeit fehlt, ist die kritische Betrachtung der Abozahlen. Jeder, der regelmäßig im Netz unterwegs ist, wird von Gratis- bzw. super Billig-Kennenlernaboangeboten der Zeit völlig überschwämmt. Es ist durchaus möglich, das hinter den tollen Abozahlen eine Menge heiße Luft steht.
     
  • 28.12.2012 19:22

    Kommentar zu Beitrag Manche Verweigerer bekommen erst 2014 Post

    Wenn ich den vollen Beitrag zahle, obwohl ich weder Radio, noch Fernseher besitze zahle, möchte ich aber auch das volle Programm auf meinem PC empfangen. Das scheint mir bisher nicht gegeben zu sein.
     

Jan Gesthuizen arbeitet hier:

Noch kein kresskopf?

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf "kress.de" und legen in der Personen-Datenbank "kressköpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit ihrem Köpfe-Profil können Sie sich auf "kress.de" - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem auch im Netz leicht auffindbar.