Christoph Fasel

Prof. Dr. Christoph Fasel

M.A., Dr. phil.
Professor für Medien und Kommunikationsmanagement
Institut für Verbraucherjournalismus

Lederstrasse 1
75365 Calw
Deutschland
Mobil:
+49 151 27017645
Fon:
+49 7473-3782029
E-Mail:
Nur für eingeloggte Benutzer sichtbar
Website:
http://www.fasel.de

Geburtstag
9.12.1957
 

Berufsweg
Bild; Abendzeitung; Bayerischer Rundfunk; 1987 Redakteur bei Eltern; 1991 Redakteur und Reporter beim Stern; 1996 Chefredakteur Readers Digest Deutschland und Österreich; seit 1988 Lehrbeauftragter an Akademien, Journalistenschulen und den Universitäten München, Tübingen, Hohenheim, Leipzig, Innsbruck; Gast-Professor Uni Leipzig; 2000 Gründung Fasel Medientwicklung; seit 2002 Professor für Medien- und Kommunikationsmanagement in Cal; seit 2004 stv. Vorsitzender der Verbraucherkommission Baden-Württemberg; 2005/06 Leiter der Henri-Nannen-Schule G+J/Die Zeit; 2006 Dekan, 2008 Prorektor, 2010 Rektor; Direktor des Instituts für Verbraucherjournalismus; Redaktionsberater, Bestsellerautor, Herausgeber ("Wissenschaft kommunizieren", "Wegweiser Journalismus"); Führungskräfte-Coach in D, AU, CH, F
 

Ausbildung
Lehre als Industriekaufmann bei Krupp; Studium in Paris und München, u.a. Germanistik, Geschichte, Philosophie, Theaterwissenschaft; M.A. 1983; wissenschaftlicher Assistent im DFG Projekt zur "Kultur des klassischen Weimar"; M.A. 1983, Dr. phil. 1986; Absolvent der Henri-Nannen-Schule, 6. Lehrgang ab 1985 unter Wolf Schneider
 

Organisationen
Geschäftsführender Direktor des "Instituts für Verbraucherjournalismus" (ifv); in dieser Eigenschaft zahlreiche Forschungs- und Lehraufträge für Politik, Verbände, Medien und Wirtschaft; Herausgeber des "Handbuchs Wissenschaftskommunikation", Raabe, Berlin; Herausgeber der Reihe "Wegweiser Journalismus", uvk, Konstanz;
 

Hobbys
Zeit für die mittlerweile sechs Kinder haben, das Gespräch mit Freunden genießen, Lesen, Schreiben, Musik machen, Bergwandern, Reisen

Beiträge mit Prof. Dr. Christoph Fasel




Prof. Dr. Christoph Fasel arbeitet hier:

Noch kein kresskopf?

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf "kress.de" und legen in der Personen-Datenbank "kressköpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit ihrem Köpfe-Profil können Sie sich auf "kress.de" - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem auch im Netz leicht auffindbar.