Meistgelesen

01.10.2014  15:35

Weil es Snippets mancher Verlage nicht mehr anzeigt: VG Media wirft Google Erpressung vor

Philipp Justus, Managing Director Google Germany, hat in einem Blogpost angekündigt, dass Google Snippets und Thumbnails von Webseiten wie "bild.de", "bunte.de" oder "hoerzu.de" nicht mehr anzeigen wird. Also Auftritte jener Verlage, die in der VG Media organisiert sind. Für diese Seiten wird Google ab 9. Oktober auf Google News und bei der Google-Suche nur noch den Link zum Artikel sowie dessen Überschrift anzeigen. 

VG Media reagierte mit harter Kritik auf das Vorgehen, sogar von "Erpressung" ist die Rede...
01.10.2014  11:21

Nach umstrittenem Islam-Kommentar: "BamS"-Vize Nicolaus Fest verlässt Springer

Die Chefredaktion der "Bild am Sonntag" verschlankt sich: Nicolaus Fest (Foto), 52, seit 2013 stellvertretender Chefredakteur, verlässt das Unternehmen. Er gehe auf eigenen Wunsch, um in Zukunft als freier Journalist zu arbeiten, teilt Springer mit.

Zuletzt hatte Fest mit seinem "BamS"-Kommentar "Islam als Integrationshindernis" für Empörung gesorgt...
01.10.2014  12:51

Kai Diekmann bei der IAA in Wien: "Daten sind das neue Öl"

Kai Diekmann hat am Dienstag auf Einladung der International Advertising Association (IAA) in Wien über das "Überleben im digitalen Zeitalter" gesprochen. Laut einem APA-Bericht hob der "Bild"-Chefredakteur dabei drei Kernpunkte hervor: "Mobile, Cloud Computing und die Entwicklung des Breitbands." In Kombination führe das dazu, "dass wir in Echtzeit eine Masse an Daten analysieren können, wie es nie zuvor möglich war".

Für Diekmann sind Daten "das neue Öl"...
01.10.2014  08:51

BGH stärkt Rechte der Presse: "Bild"-Berichte zur Speer-Affäre von hohem Öffentlichkeitswert

Brandenburgs Ex-Innenminister Rainer Speer (SPD) muss sich im Zusammenhang mit der sogenannten Unterhaltsaffäre "Bild"-Berichte über sein Privatleben gefallen lassen. Das hat der BGH entschieden und damit die Rechte der Presse gestärkt. In dem Karlsruher Urteil heißt es, die Informationen hätten "einen Missstand von erheblichem Gewicht" offenbart, "an dessen Aufdeckung ein überragendes öffentliches Interesse" bestand.

Was die Springer-Rechtsabteilung besonders freut...
30.09.2014  15:00

Ringier-Boss Marc Walder im "FAZ"-Gespräch: "Digitaler Vorsprung der USA ist kritisch für Europa"

Marc Walder, der Vorstandschef des Schweizer Medienhauses Ringier, findet, dass Europa davorsteht, eine Medienrevolution zu verschlafen. "Wir hinken den Amerikanern bei der Digitalisierung unserer journalistischen Produkte um zwei Jahre hinterher", sagt Walder im Gespräch mit der "FAZ". "Die Radikalität des Vorgehens der Amerikaner hat man in Europa noch nicht erkannt", schlägt Walder Alarm.

Er nennt der "FAZ" fünf Punkte, die in seinem Haus wie auch in allen anderen Verlagen des Kontinents sofort begriffen und adressiert werden müssten...
01.10.2014  12:19

Bitkom-Studie: Jeder vierte Bundesbürger liest E-Books

Fast jeder vierte (24%) Bundesbürger liest elektronische Bücher (E-Books). Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom unter 2.300 Personen hervor. Im Vorjahr lag der Anteil der E-Book-Leser noch bei 21%. 

Ein Fünftel der E-Book-Nutzer liest auf mehreren Geräten parallel...
29.09.2014  16:47

Kanzlerin Merkel warnt Zeitungsverleger: "Mit Sparen nicht die Substanz aufs Spiel setzen"

Helmut Heinen, Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger, hat bei der Eröffnung des BDZV-Zeitungskongresses am Montag die bedeutende Rolle der Zeitungen in einer "zunehmend atomisierten Informationskultur" betont. Zeitungsmarken seien Garanten für professionell recherchierte Nachrichten und sorgten für eine Einordnung des politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Geschehens. "Zeitungen sind für die Zivilgesellschaft systemrelevant", so Heinen in Berlin.

Kanzlerin Merkel warnte die Verleger vorm Sparen an Qualität...
30.09.2014  08:38

Die Zukunft der Zeitung – digital und gerollt? Döpfner setzt Hoffnungen auf digitales Papier

Zeitungsverlegern muss nicht bange werden, sofern die Hersteller von Displays mitspielen. Diese These stellte Axel-Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner beim Zeitungskongress in Berlin auf. In einem Vortrag lenkte er die Aufmerksamkeit der Branche auf "digitales Papier", also biegsame und hauchdünne Bildschirme.

Warum diese Technik die Branche retten kann...
29.09.2014  11:38

"Weitgehend männliche Sicht auf die Welt": Regisseurinnen gründen Pro Quote Regie

170 deutsche Regisseurinnen haben sich zu Pro Quote Regie zusammengeschlossen. Das berichtet "Der Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe. Die Initiative fordert eine Quote bei der Vergabe von Regieaufträgen und bei den Fördermitteln, sowohl bei Kino- als auch bei TV-Produktionen.

Eines der prominentesten Mitglieder ist die Regisseurin Doris Dörrie ("Männer")...
01.10.2014  09:03

Priol-Reihe startet unterdurchschnittlich - Solider Erfolg für die Sat.1-"Schlikkerfrauen"

Sat.1 hat im Rennen um die Schlecker-Pleite-Filme schon mal vorgelegt: 3,05 Mio Gesamtzuschauer, darunter immerhin 1,46 Mio sogenannte Werberelevante, ließen sich am Dienstag auf die Sozialkomödie "Die Schlikkerfrauen" ein. Mit dem Zielgruppen-Marktanteil von 13,0% kann der Sender zufrieden sein, für den Tagessieg bei den Jüngeren reichte er allerdings nicht.

Etwas schwerfällig startete im ZDF die neue Satire-Reihe mit Urban Priol und "Alfons"...
  • 02.10.2014 01:17
     meint zu:
    Die schlmmsten Kritiker der Elche waren früher selber welche: Diekmann und Döpfner haben sich beide vor gar nicht langer Zeit als scharfe Islam- und Islamismuskritiker hervorgetan: ... mehr...
  • 01.10.2014 16:56
    Wenn es nicht so grotesk wäre, könnte man das alles als putzig bezeichnen. Aber es ist traurig: Gerade die Verlegerbranche, die seit Jahren journalistische Arbeit immer weniger honoriert, wagt es von... mehr...
  • 01.10.2014 16:23
     meint zu:
    Immerhin 8 Jahre später als das Original "Data is the new oil!" Clive Humby, ANA Senior marketer’s summit, Kellogg School. http://ana.blogs.com/maestros/2006/11/data_is_the_new.html mehr...
  • 30.09.2014 19:05
     meint zu:
    Gut, dass Walder es so deutlich ausspricht. Denn jetut wird klar, dass der Gedanke der Qualität journalistischer Arbeit bei den erfolgreichen US Medien keine Rolle mehr spielt. Bericht und Kommentar... mehr...
  • 29.09.2014 17:43
     meint zu:
    Mit Sparen also nicht die Substanz aufs Spiel setzen - aha, Frau Kanzlerin. Jetzt ist endlich klar, dass Sparen im Kern Teufelszeug ist. Eigentlich sollten die Verleger nichts anderes tun, als wie... mehr...

Köpfecharts