Meistgelesen

28.04.2015  10:25

Discovery-Eigenproduktionschef Axel Stegmaier über den Frauenkanal: "TLC ist immer noch ein Sender in der Launch-Phase"

Nicht nur in der ProSiebenSat.1-Gruppe wird derzeit mit Sixx der Frauensender gepampert. Auch in der Discovery-Senderfamilie soll der vor einem Jahr gestartete, noch etwas zarte DMAX-Schwesterkanal TLC gestärkt werden. Deswegen kommen neben Eigenproduziertem wie einer neuen "Catwalk 30+"-Staffel jetzt auch Crime-Formate zum Einsatz. "Eine Farbe, die unser Portfolio wirklich erweitern kann", so Eigenproduktionschef Axel Stegmaier. 

Marketing-Chef Peter Wunner liebäugelt im kress.de-Gespräch sogar schon mit einem eigenen Crime-Sender aus dem weltweiten Discovery-Netz...
24.04.2015  08:15

Lokalradios in NRW: Zehn Sender in Existenz bedroht

Die Lokalradios in NRW sind in der Krise. Obwohl die Zuhörerzahlen gut sind, schreiben viele Sender rote Zahlen.

Zehn Stationen sind sogar in ihrer Existenz bedroht.
28.04.2015  10:47

Job des Tages: Grafiker (m/w) in Baden-Baden gesucht

Die Mediengruppe Klambt sucht zur Verstärkung ihrer Redaktion Programmzeitschriften am Standort Baden-Baden sofort oder zum nächstmöglichen Termin einen Grafiker (m/w). Zum Bewerberprofil gehört eine mehrjährige Berufserfahrung als Grafiker/in im Bereich Publikumszeitschriften

 

 

und ein absolut sicherer Umgang mit den DTP-Programmen wie InDesign, Photoshop und Illustrator.
27.04.2015  09:01

Letzter Fall für Simone Thomalla und Martin Wuttke: Über 10 Mio Fans verabschieden das Leipziger "Tatort"-Team

Ein Ende ohne Schrecken: Mit einem dichten Fall und einer starken Reichweite von 10,06 Mio Zuschauern gaben Simone Thomalla und Martin Wuttke am Sonntagabend ihre Dienstwaffen ab. Ihr letzter Leipziger Fall "Tatort: Niedere Instinkte" siegte dabei auch im jüngeren Publikum: 3,35 Mio 14- bis 49-Jährige standen für einen Zielgruppen-Marktanteil von 25,2%.

Erfreulich fürs ZDF: "Broadchurch" startete stark...
24.04.2015  13:13

Streit um Videos beim Amateurfußball: Medien kritisieren "Knebelverträge", Vereine sind Leidtragende

In Bayern sollen Videoteams künftig nur noch unter bestimmten Voraussetzungen am Spielfeldrand der Amateure filmen dürfen. Denn der Bayerische Fußballverband möchte Lizenzen verteilen und damit die Berichterstattung kontrollieren. Viele Fußballklubs werden das stillschweigend akzeptieren, um weiterhin spielen zu dürfen. kress.de hat sich bei Branchenexperten umgehört. Dietmar Wolff (BDZV) kritisiert:

"Es ist nicht im Sinne der Fußballer, dass wieder einmal versucht wird, die [...] Medienberichterstattung zu kanalisieren."
28.04.2015  14:01

Skandinavischer Hörfunkanbieter: Bauer plant Übernahme von SBS Discovery

Die Bauer Media Group ist dabei, ihr globales Radio-Portfolio zu vergrößern. An diesem Dienstag, 28. April, wurden die Verträge für den Kauf von SBS Discovery Radio unterzeichnet. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt einer kartellrechtlichen Genehmigung.

"SBS Radio ist Marktführer in Schweden und Dänemark und belegt Rang zwei in Norwegen. Die Übernahme der SBS-Gruppe ist ein weiterer Baustein im Ausbau unserer Internationalisierungsstrategie", so Verlegerin Yvonne Bauer...
27.04.2015  17:03

Video-Tipp: Ulrich Reitz mit Klaus Brinkbäumer im "Presseclub"

Ulrich Reitz trat im vergangenen Oktober die Nachfolge von Jörg Quoos beim "Focus" an. Klaus Brinkbäumer löste Anfang des Jahres Wolfgang Büchner beim "Spiegel" ab. Beim "Presseclub" am Sonntag im Ersten trafen die beiden neuen Chefredakteure der Samstags-Nachrichtenmagazine im TV zusammen. Bei der Gesprächsrunde zum Thema "Gut beim Grenzschutz, schlecht beim Retten - versagt Europa im Mittelmeer?" nahmen auch Matthias Krupa, Europa-Korrespondent der "Zeit" in Brüssel, und "taz"-Chefredakteurin Ines Pohl teil.

Zum Video...
24.04.2015  09:00

Neue Wirtschaftschefin kommt von der "Süddeutschen": Kristina Läsker wechselt zum "Weser-Kurier"

Verstärkung von der "Süddeutschen Zeitung": Kristina Läsker wird neue Chefin des Wirtschaftsressorts beim "Weser-Kurier" in Bremen. Sie folgt auf Andreas Kölling (63),

der sich in den Ruhestand verabschiedet.
23.04.2015  12:00

Von Berlin nach Nürnberg: Mehmet Ata spricht für BAMF

Einer der profiliertesten Kenner der türkisch-islamischen Welt in Deutschland hat den Journalismus verlassen. Mehmet Ata, seit November 2013 Autor der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung",

ist neuer Pressesprecher vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.
24.04.2015  09:47

Neues Magazin aus dem Red Bull Media House: Wolfgang Winter schnürt seine Stiefel für die "Bergwelten"

Da kann man nur anerkennend sagen: "Na, Servus". Wolfgang Winter, General Manager bei Red Bull Media House Publishing in Wien, zuvor lange Condé Nast-Manager in München, möchte die "alpine Lebensfreude" fördern. So lautet der Untertitel seines feschen Neustarts "Bergwelten", das sich aus der erfolgreichen "Servus Magazin"-Familie entwickelt hat. Wie kress.de exklusiv erfahren hat, kommt das Heft ab Montag acht Mal im Jahr heraus.

Im Interview verrät Wolfgang Winter, welche Leser er gewinnen möchte und wie groß er die Marktlücke für den edlen Outdoor-Titel einschätzt.
  • 28.04.2015 00:17
     meint zu:
    Ganz hab ich es nicht begriffen. Sind die Verlage jetzt gegen die Übermacht Googles oder wollen sie gerade davon profitieren? mehr...
  • 27.04.2015 14:39
     meint zu:
    Die Lokalsender in NRW passen in das allgemeine Verblödungskonzept der Landesmedienpolitik, hier der Rot-Grüne Propagandafunk WDR, dort ein total abgeschottetes meinungsamres Lokalradio mit... mehr...
  • 27.04.2015 11:58
     meint zu:
    Ich wohne in NRW, komme aber beruflich viel herum in Deutschland. Die private NRW-Radiolandschaft ist - sorry - der absolute Tiefpunkt. Überall dudelt die gleiche Musik, überall "lustige" Spiele und... mehr...
  • 25.04.2015 15:35
     meint zu:
    In einem Punkt hat Herr Naumann jedoch Recht: "Dessen [WDR] Programme klingen immer privater." Ich habe von Anfang an nicht verstanden, warum der WDR auf einmal damit beginnt, durch musikalische und... mehr...
  • 25.04.2015 15:04
     meint zu:
    Vorausgesetzt, dass das alles stimmen sollte - könnte ich sehr gut auf "meinen Local" verzichten. Kann mir sehr gut vorstellen, dass die rote Zahlen schreiben, weil die Quoten nie über 24 % waren (oft... mehr...

Köpfecharts