print

29.05.2015  12:36

Job des Tages: Redakteur (m/w) in Darmstadt gesucht

Weka Business Medien sucht für die Redaktion von "Scope - Industriemagazin für Industrie und Technik"in Darmstadt einen Redakteur (m/w). Arbeitsbeginn: 1. August 2015. Bewerber bringen ein abgeschlossenes Technik-Studium oder/und Berufserfahrung in der Fertigungsindustrie mit.

Redaktionelle Erfahrung ist von Vorteil.
29.05.2015  12:04

Handelsblatt Fachmedien: Christoph Bertling verantwortet operatives Geschäft

Handelsblatt Fachmedien, die Fachmediensparte der Verlagsgruppe Handelsblatt, bekommt eine Doppelspitze. Christoph Bertling (44) wird zum Geschäftsführer der Gesellschaft befördert. Der bisherige Verlagsleiter verantwortet ab 1. Juni 2015 das gesamte operative Geschäft der Handelsblatt Fachmedien.

Er soll gemeinsam mit Co-Geschäftsführerin Claudia Michalski den strategischen Ausbau des Bereichs vorantreiben.
29.05.2015  11:00

Nächste Kampagne: Bauer setzt bei "People"-Magazin jetzt auf thjnk

Bauer Media schiebt zügig die nächste Kampagne für sein neues Magazin "People" nach. Nach den Werbemaßnahmen zum Launch am 12. März von Blood Actvertising darf nun die Agentur thjnk ran. Kernelemente der neuen Motive sind das Magazin selbst und die "bewegenden Geschichten".

Kernelemente der neuen Motive sind das Magazin selbst und die "bewegenden Geschichten".
29.05.2015  10:14

"Es geht hier um die Kronjuwelen": Wie Facebooks Instant Articles ankommt

Selbst bei der "New York Times" ("NYT") ist man sich uneins darüber, wie man mit dem Social-Network-Giganten Facebook umgehen will. Die Tageszeitung gehört zu einem kleinen Kreis von Medienpartnern, die ihre Beiträge seit Facebook das Programm Instant Articles Mitte Mai einführte, direkt und in voller Länge bei Facebook veröffentlichen können.

kressreport hat sich für seine aktuelle Ausgabe (ET: 29. Mai) dazu unter US-Medien umgehört…
29.05.2015  10:08

Verstärkung für "Nordbayerischen Kurier": Uwe Renners neuer Digitalchef

Von Münster nach Bayreuth: Uwe Renners (44) wird neuer Ressortleiter Online/Digitales beim "Nordbayerischen Kurier".

Los geht es für ihn nach kress.de-Infos voraussichtlich am 1. September 2015.
29.05.2015  06:50

Supermarkt-"Bild"-Boykott in Chemnitz: "Verkaufen muss er sie trotzdem"

Die Entscheidung eines Edeka-Marktes in Chemnitz, Zensor zu spielen und "Bild" (Chefredakteur: Kai Diekmann) nicht mehr anzubieten, sorgt für heftige Diskussionen. Der Edeka-Markt müsse ja wohl selbst entscheiden können, was er verkaufen wolle, sagen die Kritiker der "Bild". Jetzt äußern sich erstmals die Verbände und warnen: 

"Wenn der Einzelhandel das Pressesortiment anhand politisch-inhaltlicher Kriterien bestimmt, stürzt ein Eckpfeiler der Pressevielfalt."
28.05.2015  13:17

"top-agrar"-Chef Schulze Pals zu kress.de: "Unsere Katzenbilder sind Traktoren"

An "top agrar" kommt kein Landwirt vorbei. Das Magazin ist längt mehr als eine Lektüre. In Zeiten, in denen Landwirte massiv in der Kritik stehen, sind die Angebote von "top agrar" vor allem in den sozialen Netzwerken ein wichtiger Anlaufpunkt. Das Blatt schlägt sich auf die Seite seiner Leser, übernimmt die Rolle des Advokaten und vergisst dabei nicht, die Leser zu unterhalten.

"Unsere Katzenbilder sind Traktoren", sagt "top-agrar"-Chefredakteur Ludger Schulze Pals im Interview mit kress.de.
28.05.2015  12:19

Job des Tages: Volontär (m/w) mit Schwerpunkt Startup und Wagniskapital in München gesucht

Die Münchner GoingPublic Media AG sucht für seine Plattformen "VentureCapital Magazin" und vc-magazin.de zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Volontär (m/w). Bewerber interessieren sich für Unternehmensgründung und Unternehmensfinanzierung, für neue Technologien und innovative Ideen.

Nach erfolgreicher Ausbildung besteht die Möglichkeit der Übernahme als Redakteur.
28.05.2015  12:15

Innovationsmanager bei Zeitungsverlagen: Woran die Zukunftsforscher vom Dienst arbeiten

"Strukturen schaffen und Wertschätzung vermitteln" - so beschreibt Tobias Köhler seinen neuen Job. Seit zwei Monaten verantwortet der ehemalige Online-Chef der "Stuttgarter Zeitung" den Bereich "Strategie & Innovation" bei der Südwestdeutschen Medienholding (SWMH). In der gesamten Gruppe, zu dem auch die "Süddeutsche Zeitung" gehört, soll er Kollegen dabei unterstützen,

Produktideen und Ansätze für neue Geschäftsmodelle und Technologien zu entwickeln oder Arbeitsprozesse zu optimieren...
28.05.2015  09:25

Supermarkt-"Bild"-Boykott bedroht freie Presse: "Niemand hat das Recht zu zensieren"

Einfacher geht es nicht - für Kritiker der "Bild" gibt es immer Applaus. Aber was bedeutet es, wenn der Einzelhandel Zensor spielt und Zeitungen oder Zeitschriften nur noch nach eigenem Gusto verkaufen will? Niemand habe das Recht, die freie Presse zu zensieren,

sagt etwa Katja Bauroth, Redaktionsleiterin der "Schwetzinger Zeitung", zu kress.de.

kress-Newsletter bestellen?

Sie wollen in der Medien- und Kommunikationsbranche immer auf dem Laufenden sein, wollen aber gleichzeitig nicht, dass ihr Postfach überläuft, dann melden Sie sich doch für unsere Newsletter an. Wichtig statt flüchtig ist hier unser Grundsatz. Den kostenlosen Newsletter-Service nutzen bereits über 35.000 Abonnenten.

Noch kein kresskopf?

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank kressköpfe ein Profil an. Mit Ihrem kresskopf können Sie u.a. kress.de-Meldungen kommentieren.

  • 29.05.2015 15:43
     meint zu:
    Ich bin ja froh mit dem Zeitschriftenhandel nichts mehr zu tun zu haben. Trotzdem wenn ich als Händler ein Produkt nicht mehr verkaufen möchte (aus welchen Gründen auch immer) so ist es mein gutes... mehr...
  • 29.05.2015 15:43
    Kein Lebensmittelhändler, der Printmedien nebenbei verkauft, kann allein schon aus Platzgründen alle Produkte anbieten; also trifft er gezwungenermaßen eine Auswahl. Und die trifft meistens NICHT... mehr...
  • 29.05.2015 15:38
     meint zu:
    So so, da ist es wieder das böse Wort: Zensur. Ein Zensur findet also nach Springer Defintion statt, wenn ein EDEKA-Händler die BILD-Zeitung nicht mehr verkaufen will. Und der DJV stimmt diesem... mehr...
  • 29.05.2015 15:27
    Ein Edeka-Geschäft ist kein Zeitungskiosk. Das Angebot ist auf wenige Regale begrenzt. Der Händler kann aus Platzgründen gar nicht alle Printmedien anbieten. Und so dominiert die Auslage, was sich... mehr...
  • 29.05.2015 12:32
     meint zu:
    Vielleicht geht es um die "Regalprämien" der Verlagshäuser, zur Platzierung bezahlt, wie bei Markenartiklern üblich? Auf dem Weg können die genossenschaftlichen EH-Modelle auf Konzernlinie getrimmt... mehr...

Besuchen Sie uns auf Facebook!

kress auf Facebook folgen

Jetzt kress.de auf Google+ folgen!