29.08.2012  11:14

Übernahme des 50%-Anteils von Northern & Shell: Klambt investiert in "OK!"

Die Mediengruppe Klambt übernimmt, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden, den 50%-Anteil von Northern & Shell und hält somit künftig 100% an der OK! Verlag GmbH & Co KG, in der die deutsche Ausgabe des internationalen People-Magazins "OK!" erscheint.

Sie möchten weiterlesen und kommentieren?

Dieser Newseintrag ist älter als 30 Tage und daher nur für Abonnenten des kressreport zugänglich. Wenn Sie den Artikel ganz lesen und uneingeschränkten Zugang zu unserem Archiv haben wollen,  hinterlegen Sie doch bitte im Kontrollzentrum Ihre Abonummer unter dem Punkt "Archivzugang freischalten". Dort können Sie nun Ihre Abonummer eintragen und unser XXL-Archiv, das bis ins Jahr 1966 zurückreicht, steht Ihnen offen.

Hier geht's zum Kontrollzentrum ...

kressreport abonnieren

Log In


 

Ich habe mein Passwort vergessen

Noch kein Zugang?

Hier geht's zur kostenlosen Registrierung ...

Noch kein kresskopf?

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank kressköpfe ein Profil an. Mit Ihrem kresskopf können Sie u.a. kress.de-Meldungen kommentieren.

kress-Newsletter bestellen?

Sie wollen in der Medien- und Kommunikationsbranche immer auf dem Laufenden sein, wollen aber gleichzeitig nicht, dass ihr Postfach überläuft, dann melden Sie sich doch für unsere Newsletter an. Wichtig statt flüchtig ist hier unser Grundsatz. Den kostenlosen Newsletter-Service nutzen bereits über 35.000 Abonnenten.

  • 28.07.2015 14:22
     meint zu:
    Wer Stefan Bergmann kennt, der mag ihn und schätzt seine Arbeit. Auch in diesem Fall hat er seine klare Linie beibehalten. Herzlichen Glückwunsch. mehr...
  • 24.07.2015 14:48
     meint zu:
    Und was lernen die "Hobbypolitiker" daraus? Egal wie unsinnig der Eklat mit der Presse ist - es gibt in jedem Fall ordentlich Publicity - eine Publicity, die bei den Wähler dieser Politiker ja auch... mehr...
  • 23.07.2015 18:48
     meint zu:
    Wirklich wahnsinnig innovativ, was Stephan Thurm da alles aufgebaut hat. Wie viele von diesen News-Portal-Klonen wird er in Zukunft wohl noch publishen? Bochum24, Hildesheim24, Kaufbeuren24 - das... mehr...
  • 23.07.2015 13:16
    Bad News sind die Aufmerksamkeitserreger in der journalistischen Berichterstattung. Sie helfen uns das "Produkt" Narchrichten an den Nutzer zu bringen. Deshalb gehören sie zum journalistischen... mehr...
  • 23.07.2015 07:59
     meint zu:
    Sorry, Herr Schneider, Sie haben das Buch also nicht gelesen. Denn Haagerup plädiert nicht für good news STATT bad news, sondern für das ganze Bild statt des chronisch einseitigen. Sorry, Herr... mehr...