tv & radio

31.10.2014  12:06

"Zapp"-Redakteur: Steffen Grimberg verstärkt das Grimme-Institut

Steffen Grimberg, 46, wechselt zum 1. Januar als Referent für den Grimme-Preis und den Bereich Mediendiskurs zum Grimme-Institut nach Marl. Der Medienjournalist verlässt damit das NDR-Medienmagazin "Zapp", für das er seit Januar 2013 arbeitet.

Dem Grimme-Preis war Grimberg vor seinem Wechsel zum NDR bereits verbunden...
31.10.2014  11:15

Ein Plus von 24% zum Vorjahr: Kundenzahl von HD+ steigt auf 1,59 Mio

5 Jahre nach dem Startschuss von HD+ ist die Kundenzahl auf 1,59 Mio Kunden angestiegen (Stand 30. September 2014). Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Zuwachs um 313.683 Kunden bzw. einem Plus von 24%.

Insgesamt nutzen rund 2,9 Mio Haushalte das kostenpflichtige Programmangebot in hochauflösender Qualität...
31.10.2014  10:09

"Die rasante Entwicklung macht mich stolz": ZDFneo wird fünf Jahre alt

Fünf Jahre ist es nun schon her, dass ZDFneo am 1. November 2009 als Nachfolger des ZDFdokukanals auf Sendung ging. Das erste digitale "Kind" der ZDF-Programmfamilie habe sich "zum erfolgreichsten öffentlich-rechtlichen Digitalsender" entwickelt, teilt das ZDF mit.

Worin Senderchefin Emmelius die nächste Herausforderung sieht...
31.10.2014  09:22

ARD-"Usedom-Krimi" siegt beim Gesamtpublikum - "TVOG" schafft Bestwert mit letzter Blind-Auditions-Folge

Am fußballfreien Donnerstagabend entschieden sich die meisten Zuschauer, nämlich 6,24 Mio, für "Mörderhus - Der Usedom-Krimi". Das bescherte der ARD 19,3% Marktanteil. Für den doppelten Tagessieg reichte es diesmal allerdings nicht. Tagessieger in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurde ProSieben mit "The Voice of Germany". Insgesamt brachte es "TVOG" mit 4,34 Mio Gesamtzuschauern

sogar auf die höchste Reichweite, die die Castingshow in diesem Jahr bislang erzielte...
30.10.2014  15:00

Nico Hofmann im kress-Interview: "Die amerikanische Serienkultur beeinflusst sehr stark"

Nico Hofmann, 54, schlägt am kommenden Mittwoch im Ersten mit "Bornholmer Straße" wieder einmal ein Kapitel deutscher Historie auf. Der UFA-Fiction-Chef findet, dass die deutschen Produzenten bei den Erzählformen wesentlich anspruchvoller werden müssen, um mit der Konkurrenz aus Übersee und Skandinavien mithalten zu können. "Die amerikanische Serienkultur beeinflusst das jüngere Publikum sehr stark", so Hofmann im neuen kressreport (ET: 31. Oktober). 

Welche neuen Ansätze er deshalb wählt und woran er sich 2015 messen lassen will...
30.10.2014  11:40

"Voll auf die 12": Gottschalk kehrt für "Goldene Kamera" ins ZDF zurück

Thomas Gottschalk wird noch ein Mal für das ZDF vor der Kamera stehen. Nein, nicht "Wetten, dass..?", er moderiert die 50. Verleihung der "Goldenen Kamera". Am Freitag, 27. Februar 2015, wird der Film- und Fernsehpreis der "Hörzu" in der Hamburg Messe verliehen. Das ZDF überträgt die Gala einen Tag später um 20:15 Uhr.

"Nach elf Moderationen der 'Goldenen Kamera' gehe ich jetzt 'voll auf die 12'", so Gottschalk...
30.10.2014  11:24

Neun Monate nach Senderstart: Disney Channel verabschiedet sich von Familienshows

Die ersten neun Monate nach Start des Disney Channels in Deutschland sind rum. Lars Wagner, Vice President und General Manager, und Programmchef Ralf Gerhardt nahmen dies am Mittwochabend in Hamburg zum Anlass, die erste Bilanz zu ziehen. Mit einem Marktanteil von 8,6 % bei den 3- bis 13-Jährigen in der Daytime gibt man sich zufrieden, auch wenn man für 2015 ein zweistelliges Ziel vor Augen hat. Familienshows hätten nicht wie gewünscht reüssiert, daher wird man im nächsten Jahr darauf verzichten.

Stattdessen wird ein neuer Serienabend geschaffen...
30.10.2014  10:35

"Aktenzeichen XY" stark trotz DFB-Pokal – Erfolgreiches "Geld oder Liebe"-Revival im WDR

Es war für viele TV-Gucker sicher keine leichte Entscheidung: In der ARD die Bayern im DFB-Pokal beim HSV und im ZDF das allseits beliebte "Aktenzeichen XY... ungelöst". Der Quotensieg am Mittwoch ging dann doch an den Fußball, mit dem die ARD am zweiten Tag in Folge sowohl die Gesamtzielgruppe als auch die meisten jüngeren Zuschauer gewinnen konnte. Rudi Cernes Verbrecherjagd hielt aber tapfer dagegen.

Es war der Abend der Öffentlich Rechtlichen – auch weil Jürgen von der Lippe sich mal wieder im Fernsehen blicken ließ...
29.10.2014  11:33

"Einfach unzertrennlich": Vox zeigt neue Vorabend-Comedy ab dem 10. November

Vox will seine Zuschauer künftig mit der neuen Short-Comedy "Einfach unzertrennlich" zum Lachen bringen. Los geht's am 10. November um 19:45 Uhr. Sechs Wochen lang dreht sich dann von Montag bis Freitag alles um den Lebensalltag von drei Liebespaaren verschiedener Generationen

- Ende 20, Mitte 30 und Anfang 70...
  Sender Sendung
© kress.de
Quelle: kress-Recherche auf Basis AGF/GfK
1. BAUER SUCHT FRAU Folge 6
2. WER WIRD MILLIONÄR ? Folge 1121
3. GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN Folge 5380
4. The Big Bang Theory
5. DIE SIMPSONS
6. Bully macht Buddy
7. RTL AKTUELL - DAS WETTER
8. EXTRA - DAS RTL-MAGAZIN
9. DIE SIMPSONS
10. RTL AKTUELL

Zum kompletten Quotencheck

  • 30.10.2014 22:34
     meint zu:
    Eine vegane Ernährung ist deutlich umweltfreundlicher als die übliche, fleisch- und käsebetonte Durchschnittskost: Sie verbraucht weniger Energie, Rohstoffe und Wasser, belegt weniger Landfläche und... mehr...
  • 30.10.2014 22:19
     meint zu:
    Zu teuer! Ich hätte mich ansonsten auf Wimbledon gefreut, aber da verzichte ich doch lieber und freue mich auf die anderen Tennis Grand Slams bei Eurosport Player... mehr...
  • 30.10.2014 17:03
     meint zu:
    Das ist zweifellos eine gute Nachricht. Nicht nur für die Kollegen der Tageszeitungen, sondern auch für mich als Verbraucher. Warum? Weil ich diesen Wust an Prospekten, die zusammen mit kostenlosen... mehr...
  • 30.10.2014 16:52
     meint zu:
    Solange die Privatsender auf Scripted Reality setzten, an echten Schauspielern sparen und die Handlung aus dem Off erzählen und damit die Zuschauer gezielt verdummen, ist man wirklich dankbar für gut... mehr...
  • 30.10.2014 16:10
     meint zu:
    Wenn die US-Amerikanischen Großunternehmen in Europa brav ihre Steuern entrichten würden, wie jede andere Firma auch, dann bräuchte es den Aktionismus eines Herrn Öttinger nicht. mehr...

Köpfecharts