tv & radio

20.07.2015  12:00

Enßlin und Winter mit zusätzlichen Aufgaben: Thomas Deissenberger ist neues Mitglied der Sky-Familie

Mit dem Wechsel von Carsten Schmidt als ehemaliger Vorstand für die Bereiche Sport, Österreich, Werbezeitenvermarktung und Internet zum Vorsitzenden des Vorstandes gibt es bei Sky Deutschland zum 1. August strukturelle Veränderungen: Holger Enßlin und Wolfram Winter übernehmen weitere Verantwortung.

Zum 1. September wird Thomas Deissenberger als weiterer Geschäftsführer in die Sky Media Network GmbH eintreten.
20.07.2015  10:06

Discovery Networks Deutschland: Vermarktungschef Kai-Uwe Jürgens geht

Kai-Uwe Jürgens verlässt Discovery Networks Deutschland Ende Juli 2015. Jürgens ist seit 2014 als Director Ad Sales tätig und verantwortete dabei die nationale Vermarktung der Sender DMAX, TLC und Eurosport im deutschsprachigen Raum.

Jürgens übernahm Anfang 2014 den Posten.
20.07.2015  08:55

Guter Start für kabel eins-"Kriminalfälle": RTL-"A-Team" gewinnt Film-Schlacht um die Jüngeren

Auch mit Wiederholungen kann man sich ordentlich beharken: In den Film-Mehrkampf am Sonntagabend hatte die ARD den ersten Wotan-Wilke-Möhring "Tatort: Feuerteufel" geschickt. Er nahm zwar 5,75 Mio Gesamtzuschauer mit, musste sich mit den 1,38 Mio jüngeren Zuschauern (Marktanteil: 12,8%) aber hinter "Das A-Team" von RTL (1,48 Mio Werberelevante, 14,0%) anstellen. ProSieben ließ "Die drei Musketiere" für 1,30 Mio Jüngere (12,3%) mit dem Degen fuchteln, drehte dann aber später voll auf. 

Sehr erfreulich startete die kabel eins-Reihe "Die spektakulärsten Kriminalfälle"...
19.07.2015  12:03

Sat.1 boxt sich erst am späten Samstagabend durch: "Crash Games" floppt trotz der "Schlag den Star"-Schubkraft

Es war über weite Strecken mehr Fremdschäm-Marathon als spannender Wettbewerb, trotzdem versammelte das Duell Sophia Thomalla vs. Fernanda Brandao bei "Schlag den Star" am Samstagabend mit 1,06 Mio die meisten jüngeren Zuschauer. Der Markanteil von starken 16,0% kann sich sehen lassen. Trotzdem floppte im Anschluss die ProSieben-Actionshow "Crash Games" (nur 8,8%) jämmerlich.

Verkehrte Welt bei Sat.1: Dort lief's am Hauptabend desaströs, der späte "Abraham vs. Stieglitz"-Boxkampf rettete dann die Bilanz...
18.07.2015  10:08

Daniel Hartwichs Deutschen-Test endet mies: Starke Quoten für Pro7-"Batman" und RTL II-Dinos

Wieder eine Daniel-Hartwich-Show bei RTL, die sich unterm Strich nicht wirklich durchsetzen konnte. Nach zumindest in den vergangenen beiden Wochen recht erfreulichen Quoten endete "Hartwichs 100! Daniel testet die Deutschen" am Freitagabend mit einem neuen Tiefstwert - von nur 11,5% Marktanteil bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen. Das Rennen machte ProSieben mit "Batman Begins" (14,0%).

RTL II stach mit "Jurassic Park" Sat.1, Vox und Co. aus. Und "Homeland" entwickelt sich zum Flop...
17.07.2015  12:07

Helmut Thomas Pläne fürs Regionalfernsehen: NRW.TV-Neustart mit Warcraft und Counter-Strike?

Der Österreicher Helmut Thoma hat schon einmal das deutsche Fernsehen revolutioniert. Von seinem Büro im Düsseldorfer Medienhafen aus plant er nun das Regionalfernsehen zum Erfolg zu führen. "Mit guten Angeboten lässt sich im Fernsehen Geld verdienen. Auch kleine Sender können gut Gewinne abwerfen", so der Ex-RTL-Chef.

kress.de verriet Thoma, dass es bei NRW.TV künftig blutig zugehen könnte.
17.07.2015  09:57

Sat.1-Serien bei den Jüngeren vorn - Alter Fritz-Wepper-Krimi schlägt die "Heiße Nummer" im ZDF

Man braucht an warmen Sommerabenden schon einen speziellen Grund, vor dem Fernseher zu bleiben. Einer davon heißt zumindest für 3,47 Mio Zuschauer (hinter der "Tagesschau" mit 3,63 Mio das Maximal-Publikum am Donnerstag) Fritz Wepper. Der wiederholte ARD-Krimi "Der Tod der Sünde" aus der "Mord in bester Gesellschaft"-Reihe setzte sich deutlich von der Bayern-Komödie "Eine ganz heiße Nummer" ab, die das ZDF für nur 2,24 Mio Fans noch einmal im Angebot hatte. 

Die Werberelevanten, die nicht grillen wollten, entschieden sich mehrheitlich für die "Criminal Minds". Das Cro-Konzert bei ProSieben floppte...
16.07.2015  11:39

60 Jahre "Radio-Essay": Bollwerk der Debatte

Mit einem öffentlichen Symposium hat der Südwestrundfunk (SWR) den 60. Geburtstag der Sendung "Radio-Essay" gefeiert. Im "Radio-Essay" ist die Debattenkultur zuhause – und bietet seinen Zuhörern seit sechs Jahrzehnten unaufgeregt Orientierung in einer immer schriller werdenden Medienwelt.

Warum sich Authentizität immer noch auszahlt.
16.07.2015  09:03

ZDF-"Aktenzeichen XY" siegt bei Jung und Alt "Adam sucht Eva" leidet unter "Bachelorette"-Bauchlandung

Mit sehr unzuverlässigen Vor-Programmen kennt sich die RTL-Nackedei-Reihe "Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies" unfreiwillig gut aus, lief die erste Staffel doch nach der Flop-Show "Rising Star". Auf dem neuen Sendeplatz um 21:15 Uhr am Mittwochabend gelang ihr eine nur knapp überdurchschnittliche Rückkehr (Marktanteil: 13,1% bei den sogenannten Werberelevanten). Immerhin lief's besser als für die zweite "Bachelorette"-Folge, die gegenüber der Vorwoche 410.000 jüngere Fans verlor.

Am Tagessieger Rudi "Aktenzeichen" Cerne kam keiner der Sender vorbei...
  Sender Sendung
© kress.de
Quelle: kress-Recherche auf Basis AGF/GfK
1. BAUER SUCHT FRAU Folge 6
2. WER WIRD MILLIONÄR ? Folge 1121
3. GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN Folge 5380
4. The Big Bang Theory
5. DIE SIMPSONS
6. Bully macht Buddy
7. RTL AKTUELL - DAS WETTER
8. EXTRA - DAS RTL-MAGAZIN
9. DIE SIMPSONS
10. RTL AKTUELL

Zum kompletten Quotencheck

  • 29.07.2015 19:25
     meint zu:
    War selbst in den siebziger und achtziger Jahren als Tourmmanager unterwegs: Die meisten Fotografen sind eine wahre Pest. Sie stören nur und oft und gerne. Auf Bitten, die Bühne zu verlassen (die... mehr...
  • 29.07.2015 13:13
     meint zu:
    Udo Lindenberg war ein Traum. Nicht nur das Opening, sondern auch die Zugaben durfte man fotografieren. Dies wurde natürlich auch ausführlich mit Berichten honoriert. Hans Klok hat ebenfalls solche... mehr...
  • 29.07.2015 10:11
    @Marcus Zu der entscheidenden Aussage von Jarle H. Moe kann ich nur sagen, d’accord! Es wir sich, wie ich es auch schon erwähnt habe, nur etwas ändern, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen.... mehr...
  • 28.07.2015 18:47
     meint zu:
    Leidiges Thema. Aber die norwegischen Journalisten und Photojournalisten haben es mit einem Konzert-Boykott gelöst. In Norwegen gibt es keine Konzertverträge mehr, die Veranstalter sind eingeknickt. ... mehr...
  • 28.07.2015 18:32
    Das Vertragsbedingungen existieren auf die man sich als Fotojournalist nicht einlassen sollte, steht außer Frage. Viele Reaktionen treten aber zunächst als "Medienpartner" auf, sogar ganz stolz.... mehr...

Köpfecharts