Prof. Dr. Stephan Weichert

 

Professor für Journalistik und Kommunikationsberater
Weizenbaum Institut für Medien- und Journalismusforschung (WIMJ)

Mansteinstrasse 36
20253 Hamburg
Deutschland

E-Mail-Adresse nur für eingeloggte Benutzer sichtbar
http://www.vocer.org

T: +49 170 310 51 38
F: +49 40 439 69 22
M: +49 170 310 51 38

Berufsweg

Seit 2010 Geschäftsführer Weizenbaum Institiuts für Medien- und Journalismusforschung (WIMJ). Seit 2008 Professor für Journalistik und Studiengangleiter an der MHMK in Hamburg. Zuvor Büroleiter am Institut für Medien- und Kommunikationspolitik in Berlin. Seit 2005 strategischer Kommunikationberater für Medienunternehmen, Stiftungen und Verlage. Sonstige Stationen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter Hans-Bredow-Institut für Medienforschung und Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft Universität Hamburg. Gründer des Vereins für Medien- und Journalismuskritik e.V. (VfMJ) sowie Mitherausgeber des Web-Portals "vocer.org". Vorstandsmitglied von Netzwerk Recherche e.V. Autor für Tages- und Fachpresse u.a. NZZ, Süddeutsche, Zeit, epd Medien, Journalist, FAZ, Freitag, Deutschlandradio.

Ausbildung

Magisterstudium der Soziologie, Journalistik und Psychologie an den Universitäten Trier und Hamburg. Promotion 2005 zum Dr. phil. an der Universität Hamburg über die Darstellungen des 11. September im deutschen Fernsehen. Juli bis September 2008: Fellowship an der Columbia University, New York.

Qualifikationen

Verein für Medien- und Journalismuskritik e.V. (VfMJ)
Netzwerk Recherche e.V.
Inititiative Nachrichtenaufklärung
Initiative Qualität im Journalismus e.V.
Deutscher Journalisten-Verband
Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)

Interessen

Jüngste Buchveröffentlichungen: Die Vorkämpfer. Wie Journalisten über die Welt im Ausnahmezustand berichten (Köln 2011). Die Meinungsmacher. Über die Verwahrlosung des Hauptstadtjournalismus (Hamburg 2010). Wozu noch Journalismus? Wie das Internet einen Beruf verändert (Göttingen 2010). Die Alpha-Journalisten 2.0. Deutschlands neue Wortführer im Porträt (Köln 2009); Wozu noch Zeitungen? Wie das Internet die Presse revolutioniert (Göttingen 2009). Die Alpha-Journalisten. Deutschlands Wortführer im Porträt (Köln 2007).

Geburtsdatum

16.7.1973
 

Inhalt konnte nicht geladen werden.