Eckhard Stengel

Freier Journalist und Dozent

xxx
28203 Bremen
Deutschland

 

Berufsweg

Seit 1989 freiberuflicher Bremen-Korrespondent, zunächst für Süddeutsche Zeitung, ab 1993 für Frankfurter Rundschau und weitere Zeitungen (u.a. Hannoversche Allgemeine, Neue Osnabrücker, Stuttgarter Zeitung, Tagesspiegel). Fotografiert u.a. für die Agentur Imago.

Bis 1989 freier Zeitungs- und Hörfunkjournalist in Göttingen, Mitbegründer des Korrespondentenbüros „Presse Info Dienst“ (pid).

Nebenbei Dozent u.a. an der Universität Bremen und am Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung.

1989 Medienpreis der Freien Wohlfahrtspflege

2004-2015 Mitglied des Deutschen Presserats

Mitherausgeber von "Rechtsum zum Abitur - oder: Wie braun dürfen Lehrer sein?" (Steidl-Verlag 1979) und "Von Türen und Toren - oder: Wie kritisch darf Kunst am Bau sein?" (Steidl-Verlag 1984)

Ausbildung

Sozialwissenschaftliches Studium in Kiel und Göttingen. 1980 Diplom-Sozialwirt. Bereits während Schulzeit und Studium Praktika und freie Mitarbeit bei Zeitungen und ARD-Sendern.

Inhalt konnte nicht geladen werden.