Mag. karsten wolff

TV-Journalist, Regisseur, Produzent
Karsten Wolff Filmproduktion, DOKfilm, Storyhouse Prod., MAGIX AG, Visavis Filmproduktion, Deutsche Welle TV, SFB (heute RBB)

Gormannstrasse 5
10119 Berlin
Deutschland

E-Mail-Adresse nur für eingeloggte Benutzer sichtbar

T: 01723914415
M: 01723914415

Berufsweg

Deutscher Fernsehpreis 2018 Beste Information für die Mitarbeit an: „Endlich Klartext! – Der große RTL II Politiker-Check“ Von den prämierten 100 Minuten Programm habe ich als Autor/Regisseur 40 Minuten gefertigt. Es sind die Hauptstränge mit Karl Lauterbach und Sarah Wagenknecht.

Seit 2012 TV-Journalismus, Regie und Produktion von Reportagen und Dokumentationen für ARD, KIKA, ProSieben Galileo, RTL 2, N-tv.

2011 - 2012 Büroleiter der DOKfilm Fernsehproduktion GmbH Leipzig (für MDR und Arte).
2007-2011 Series Producer bei Story House Productions (Galileo Mystery).
1997 - 2007 Chef-Regisseur bei Visavis Filmproduktion für Corporate Video und Werbung für AUDI, BASF, Volkswagen, Siemens, etc.
2000 - 2002 Leitung der Filmproduktion, MAGIX AG
1993 - 2000 Autor bei Deutsche Welle TV

Ausbildung

Universitätsstudium: Magister Artium in Publizistik, Germanistik und Theaterwissenschaften, sowie zusätzlich abgeschlossenes Grundstudium In Politologie

2 Jahre berufsbegleitende Sprecher-Ausbildung beim Sender Freies Berlin (Heute RBB) bei Rolf Marnitz zum TV- und Rundfunksprecher.

Qualifikationen

1990 - 1993 fing alles in der Berliner Abendschau an, als Reporter und TV-Journalist.

29 Jahre Autor und Regie im Bereich TV-Dokumentation, TV-Reportage, TV-Magazin, Werbung, Corporate und Musikvideo.
Davon 8 Jahre in Führungspositionen wie Abteilungsleiter, Redaktionsleiter und Büroleiter.

Auszeichnungen:
Deutscher Fernsehpreis 2018 mit "Endlich Klartext",
Ottocar 2007 für die Dokumentation „Project FOX“ über die Markteinführung des neuen VW Fox. Kunde: Volkswagen.
3x Gold und Doppel-Platin für "La Ultima", DVD-Dokumentarfilm-Produktion. (Buch, Regie und Schnitt), "La Ultima" war nominiert für den Echo 2006 in der Kategorie „Erfolgreichste DVD-Produktion“.
Civis-Preis 1998 für den Film Noel Martin im Rahmen des Jugend-Magazins 100 GRAD von Deutsche Welle TV zum Thema „Fremdenfeindlichkeit“.

Buchautor von "Underground Berlin", FAB Verlag, 1995.

weitere Qualifikationen:

10 Jahre Kamera Erfahrung,

3 Jahre Schnitt Erfahrung mit Adobe Premiere Pro CC, davor Avid Mediacomposer.

Nebenberuflich: Fotograf im Bereich Portrait, Reportage und Landschaft.

Instruktor für Standup-Paddling.

Interessen

Familie, Wellenreiten/Surfen, Fotografie (Portrait, Landschaft, Reportage), Politik und Philosophie, SUP-Instructor, Tauchen, Natur erleben.

Geburtsdatum

16.9.1964
 

Inhalt konnte nicht geladen werden.