Heiko Klatt

 

Rechtsanwalt
Boelsen Jumpertz Brochhaus Klatt BJBK Rechtsanwälte

Beethovenstraße 5 - 13
50674 Köln
Deutschland

E-Mail-Adresse nur für eingeloggte Benutzer sichtbar
http://www.bjbk.de

T: 0049 221 34 071- 0
F: 0049 221 34 071 - 20
 

Berufsweg

Boelsen Jumpertz Brochhaus Klatt
BJBK Rechtsanwälte, seit August 2016;
Chefredakteur Print-Publikation "Rechtssicher Online", VNR Verlag für die deutsche Wirtschaft AG;
TV-Produzent „Die große Zeitreiseshow“, ZDF (2013);
Rechtsanwalt und Partner Kanzlei Scheuermann Westerhoff Strittmatter (bis Juli 2016);
Lehrbeauftragter für Medienrecht, RFH Köln (seit 2004);
Kanzlei Grethler & Böttcher (1999 - 2002);
Kanzlei Lichte Schramm & Scheuermann (1994 - 1999);
„Preisträger Comet 1996“ in der Kategorie „Beste Marketingkampagne des Jahres“;
Geschäftsführer MAC musicmanagement & artist consulting GmbH (1994 - 1998);
Aufnahmeleiter RTL Television GmbH (1990 - 1996).
Musikredakteur für die vom WDR produzierte TV-Kindersendung „Maus-Club“.

Ausbildung

Studium der Rechtswissenschaft in Köln und Berlin

Qualifikationen

Heiko Klatt ist seit dem Jahr 1996 Rechtsanwalt, u.a. als langjähriger Partner der Medienrechts-Kanzlei Scheuermann Westerhoff Strittmatter und seit 2016 bei BJBK.
Heiko Klatt studierte Rechtswissenschaft in Köln und Berlin. Mit der zusätzlichen Erfahrung aus über 2000 Sendungen u.a. als Aufnahmeleiter (für RTL Television), Musikredakteur, Produzent von TV-Shows (u.a. für das ZDF) und Geschäftsführer einer Musikmanagementagentur ist Heiko Klatt ausschließlich im Bereich des Medien- und Presserechts tätig.
Gleichzeitig ist er Dozent für Medienrecht an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Als Chefredakteur der im VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG erscheinenden Printpublikation „Rechtssicher Online“ widmet er sich insbesondere Fragestellungen zum E-Commerce.
Heiko Klatt berät diverse renommierte Medienunternehmen in sämtlichen medienrechtlichen Belangen, wie u.a. zur Lizenzierung und Schutz von TV-Formaten und sonstigen urheberrechtlichen Fragestellungen sowie außergerichtliche und gerichtliche Vertretung namhafter Personen des öffentlichen Lebens in presserechtlichen bzw. sonstigen persönlichkeitsrechtlichen Auseinandersetzungen.
Für Olympiasieger Christoph Harting setzte Klatt 2017 wegen der Verbreitung falscher Tatsachenbehauptungen eine Gegendarstellung auf der Titelseite der Bild-Zeitung durch. Klatt erwirkte für den Fußballnationalspieler und Weltmeister von 2014 Julian Draxler sowie seine Freundin Lena Stiffel zahlreiche einstweilige Verfügungen gegen nahezu alle relevanten deutschen Presseverlage wegen diverser unzulässiger Eingriffe in deren Privatsphäre. Er war und ist an diversen Verfahren beteiligt, die aufgrund des grundsätzlichen Charakters der urheberrechtlichen Fragestellungen dem Bundesgerichtshof (BGH) vorlagen und höchstrichterlich entschieden worden sind.

Geburtsdatum

1.6.1972
 

Inhalt konnte nicht geladen werden.