Jochen Beckmann

Verlagsgeschäftsführer Zeitschriften
FUNKE Zeitschriften GmbH

Großer Burstah 18-32
20457 Hamburg
Deutschland

E-Mail-Adresse nur für eingeloggte Benutzer sichtbar
http://www.funkemedien.de

T: 49 40 5544 72000
 

Berufsweg

Ausbildung

Interessen

Geburtsdatum

7.12.1958
 

Beiträge

Laffert zu Condé Nast, Springer verkauft Jugendtitel und "Jolie", Musiktitel nach Berlin.

Springer trennt sich von Münchner Titeln/Von Laffert geht:
OZ-Verlag kauft "Jolie" und Jugendhefte

Die Axel Springer AG schleift ihre Münchner Dependance Axel Springer Mediahouse und reduziert ihr Engagement im Zeitschriftengeschäft: Der Verlag hat seine Jugendtitel ("Mädchen", "Popcorn") sowie die Frauenzeitschrift "Jolie" an den OZ-Verlag, Rheinfelden, verkauft. Redaktion und Verlag der genannten Titel bleiben in der Leonrodstraße in München beheimatet und firmieren fortan unter dem Namen Vision Media GmbH. Der OZ-Verlag übernimmt auch Springers 50%-Anteil an Family Media (u.a. "Familie&Co") und hat dort jetzt alleine das Sagen. Die Musiktitel ("Rolling Stone", "Musikexpress", "Metal Hammer") bleiben bei Springer, wechseln aber nach Berlin zur "Welt"-Gruppe.  Herausgeber wird Ulf Poschardt, 42, neben seiner Funktion als stellvertretender Chefredakteur der "Welt am Sonntag". Offiziell ist nun auch der Wechsel Moritz von Lafferts (Foto), 41, von Springer zu Condé Nast. Der bisherige Verlagsgeschäftsführer der Frauen- und Lifestylemedien von Springer und Geschäftsführer von Axel Springer Mediahouse München wird zum 1. Oktober President des deutschen Ablegers des US-Verlags in München. Bei Springer war von Laffert auch für "Bild der Frau" und "Frau von Heute" zuständig. Diese Titel wechseln in die neue Verlagsgruppe Programm- und Frauenzeitschriften unter Leitung von Jochen Beckmann, 50, bisher Programmie-Boss bei Springer. Weitere Personalien - umblättern!

#Axel Springer #Jochen Beckmann #Ulf Poschardt #Bianca Pohlmann #Petra Kalb  
Inhalt konnte nicht geladen werden.