Noch mehr Lifestyle- und Entertainment-Inhalte: Springer vermarktet ab sofort Inhalte von spot on news

 

Noch mehr Promi-News aus dem Hause Axel Springer Syndication: Die einhundertprozentige Springer-Tochter hat einen weitreichenden Vermarktungs-Deal mit der unabhängigen Nachrichtenagentur spot on news aus München geschlossen. Ab sofort lizentiert der Vertriebsspezialist aus Berlin auch die Texte von spot on news (im Bild: Vorstand Tobias Lobe). Im Fokus stehen Inhalte rund um deutsche und internationale Prominente. 

Das 2012 gegründete Unternehmen spot on news versteht sich als führende digitale Nachrichtenagentur für Entertainment- und Lifestyle-Themen auf dem deutschsprachigen Markt. Im Angebot hat sie Texte zu Promis aus den Bereichen Film, TV, Belletristik und Musik. Außerdem runden Berichte, Analysen, Hintergründe und so genannte "Listicles" aus den Ressorts Auto, Reisen, Digitales, Beauty und Mode das Angebot von spot on news ab.

Künftig werden über die Zusammenarbeit mit der Axel Springer Syndication die Rechte an den jeweiligen Texten in Einzel-Lizensierung vergeben. Diese kann dann für die Weiter- bzw. Wiederverwertung für Print und Online erfolgen. Der Preis richtet sich jeweils nach Textlänge und Nutzungszweck bzw. -dauer.  

"Mit der Erweiterung des Angebots um die Texte von spot on news können unsere Kunden ab sofort auf eine noch größere Vielfalt journalistisch hochwertiger Inhalte zugreifen", sagt Oliver Hamann, Head of Sales bei der Axel Springer Syndication. Tobias Lobe, Vorstand der spot on news AG, freut sich, "mit Axel Springer Syndication einen starken Partner zu haben, der in der deutschen Medienbranche und bei der digitalen Transformation tonangebend ist", so Lobe zu kress.de. 

Hintergrund

Die Axel Springer Syndication ging Anfang 2013 aus dem Axel Springer Infopool sowie Ullstein Bild hervor. Über das Angebot erschließen sich rund 40 Mio Presseausschnitte mit über 12 Mio Fotos. Das Unternehmen ist stolz darauf, somit auf eine der größten und wichtigsten Sammlungen zur Pressefotografie und Pressegeschichte weltweit zu verfügen.

Die Münchner spot on news AG beschäftigt 45 Mitarbeiter, die mit ihren Promi-Inhalten namhafte Portale wie focus.de, yahoo.de, gala.de, msn.com, huffingtonpost.de, web.de und abenzeitung-muenchen.de beliefern.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.