Martina Fietz: Neue Regierungssprecherin kommt von "Focus Online"

29.03.2018
 

Die bisherige Chefkorrespondentin von "Focus Online", Martina Fietz, wird nach kress.de-Infos stellvertretende Regierungssprecherin von Angela Merkel. Sie ersetzt Georg Streiter.

Martina Fietz gehört seit Mai 2010 zum Team von "Focus Online", wo sie von Berlin aus über das politische Geschehen berichtet. Bereits in den 90er Jahren schrieb Fitz für die "Welt" aus Bonn. Mit dem Regierungsumzug wechselte die studierte Historikerin 1999 nach Berlin. Für die "Bunte" baute sie dort ein Hauptstadtbüro auf. Nach zwei Jahren als Chefkorrespondentin der "Welt am Sonntag" gehörte Fietz 2004 zum Gründungsteam von "Cicero" und arbeitete für das Monatsmagazin bis zu ihrem Wechsel in den Online-Journalismus.

"Wir danken Martina Fietz für ihren großen Einsatz und die tolle Zusammenarbeit - ihre Expertise und ihr charmantes, humorvolles Wesen werden uns bei BurdaForward fehlen. Zugleich freuen wir uns, dass Martina Fietz in einer für unsere Gesellschaft bewegten Zeit die wichtige Aufgabe übernimmt, die Politik der neuen Bundesregierung zu erklären, und wünschen ihr dafür alles Gute", so ihr bisheriger Arbeitgeber.

Fietz wird ihr neues Amt im Sprecherteam mit Regierungssprecher Steffen Seibert und der stellvertretenden Regierungssprecherin Ulrike Demmer am 16. April 2018 übernehmen.

Fietz folgt auf Georg Streiter, der im Jahr 2011 als stellvertretender Sprecher der Bundesregierung anfing. Zuvor war er in Brüssel Sprecher von Silvana Koch-Mehrin. In seiner Journalistenkarriere arbeitete Streiter für "Bonner Rundschau", "Bild", "Express", "Hamburger Morgenpost", "stern", "Bild am Sonntag" und "Max".

Regierungssprecher von Angela Merkel ist seit August 2010 Steffen Seibert.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.