Exklusiv: Geschäftsführer Gerrit Klein verlässt die Ebner Media Group

13.02.2020
 

Er arbeitet seit fast genau 12 Jahren als Geschäftsführer beim Ebner Verlag in Ulm. Nun endet nach kress.de-Informationen Gerrit Kleins operative Tätigkeit bei dem Medienhaus. Wer sein Nachfolger wird.

Unter der Führung von Gerrit Klein hat sich Ebner zu einem der am stärksten transformierten und datengetrieben agierenden Verlage entwickelt. kress pro veröffentlichte ein Dossier, welches sich mit den im Change-Prozess angewandten Methoden und Strategien befasste, die zu diesem Zeitpunkt in Deutschland noch weitestgehend unbekannt waren. Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger organisierte mehrere Informationsveranstaltungen im Ulmer Ebner Verlag, um das dort angewandte Knowhow anderen Verlagen verfügbar zu machen. Viele Medienhäuser wenden heute gleiche oder abgeleitete Methoden selbst an.

Zur Person: Gerrit Klein ist seit 2008 Geschäftsführer des Ebner Verlags in Ulm. Mit Fach- und Special-Interest-Medien beschäftigt er sich beruflich schon seit mehr als einem Vierteljahrhundert. Nach dem Magister-Studium (Politik, Geschichte, Spanisch) an der Uni Bonn, während dem er sich unter anderem als Lkw-Fahrer, Reiseleiter und Journalist ausprobierte, begann Klein 1990 seine berufliche Laufbahn als Geschäftsführer des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). 1997 wechselte er als Verlagsleiter für die technischen Fachzeitschriften zum Deutschen Fachverlag in Frankfurt. Von 2002 bis 2007 war Klein als Geschäftsführer der Vogel Industrie Medien und von Vogel Business Media in Würzburg tätig.

Die Familienholding Ebner Ulm will nun nach kress.de-Infos "im Rahmen eines Generationswechsels die 1-Personen-Geschäftsführung wiederherstellen". Vor zwei Jahren sind die ursprünglich zwei Fachinformationsbereiche (Ebner Verlag, Neue Mediengesellschaft Ulm) fusioniert.

Nach der Ägide von Gerrit Klein übernimmt Marco Parrillo nunmehr die alleinige Verantwortung. Klein wird seinen Nachfolger Parrillo bis zu seinem endgültigen Ausscheiden beratend unterstützen.

Zur Person: Marco Parrillo begann 2010 im Projektmanagement bei der Neue Mediengesellschaft Ulm, 2015 stieg er zum Mitglied der Geschäftsleitung auf. Seit Oktober 2018 ist Parrillo Geschäftsführer der Ebner Media Group.

Bereits zum Jahresende aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist Günter Götz nach über 40-jähriger Tätigkeit für die Verlagsgruppe.

Hintergrund: Die Ebner Media Group, eine 100%-Beteiligung der Verlagsgruppe Ebner Ulm, gibt zahlreiche Fachzeitschriften heraus, organisiert Messen sowie Kongresse und investiert verstärkt in digitale Geschäftsmodelle. Mit 300 Mitarbeitern an verschiedenen in- und ausländischen Standorten (insbesondere Ulm, München, Hamburg, Köln, Bremen, Stuttgart, Zürich, New York) wurde 2019 ein Umsatz von über 50 Mio Euro erzielt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.