Ex-Motor-Presse-Manager: Nils Oberschelp wird Geschäftsführer von Delius Klasing

16.11.2020
 

Verleger Konrad Delius hat Nils Oberschelp in die Geschäftsführung des Delius Klasing Verlages berufen. Ab dem 1. Dezember 2020 werden beide als Doppelspitze das Unternehmen führen und nach außen vertreten. Mehr über die Top-Personalie

Konrad Delius (68) holt Nils Oberschelp (50) an Bord. Ab dem 1. Dezember 2020 verantwortet Nils Oberschelp gemeinsam mit dem Verleger und bisherigen alleinigen Geschäftsführer Konrad Delius in dem Special Interest Verlag die strategische Ausrichtung des gesamten Zeitschriften-, Event-, Corporate Publishing- und Digitalgeschäfts. Oberschelp steuert darüber hinaus in der Geschäftsführung die Bereiche Zeitschriften, Finanzen, Vermarktung, Redaktionen, Events, Personal und Recht sowie Herstellung und IT. Er ist zudem federführend für die Digitalisierung in allen Geschäftsbereichen des Verlages.

Konrad Delius wird zukünftig in der Geschäftsführung verlegerische Aufgaben übernehmen, hauptsächlich in Hinblick auf die grundsätzliche Ausrichtung, Gestaltung und Konzeption der Verlagsprodukte sowie die langfristige Strategie für die Verlagsgruppe und die dazugehörigen einzelnen Gesellschaften wie den Verlag Die Werkstatt. Zudem verantwortet Delius in der Geschäftsführung in enger Zusammenarbeit mit der Buchverlagsleitung die Führung des Buchverlages.

Zusammen führen Delius und Oberschelp die Bereiche Corporate Publishing und Kommunikation/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus wird Konrad Delius auch in Zukunft unterschiedliche Gremientätigkeiten, unter anderem im Vorstand des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), wahrnehmen.

"Ich kenne Nils Oberschelp schon seit vielen Jahren, unter anderem durch die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit im Vorstand des VDZ. Es freut mich daher außerordentlich, dass ich ihn gewinnen konnte, mit mir gemeinsam die Geschicke unseres Verlages zu lenken und das Unternehmen in die Zukunft zu führen", erklärt Verleger Konrad Delius.

Zur Person: Nils Oberschelp ist studierter Volljurist und verfügt über eine mehr als zwanzigjährige Führungserfahrung im Verlagsgeschäft, unter anderem als Vertriebs- und Marketingleiter beim Berliner Verlag und in unterschiedlichen Geschäftsführungs-Positionen bei Gruner + Jahr in Hamburg und in Wien. Nachdem er vier Jahre den Vorsitz der Geschäftsführung im DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH innehatte, ist er bis zum vergangenen Jahr als CEO bei der Motor Presse Stuttgart tätig gewesen. Darüber hinaus ist er Mitglied im Advisory Board der Strategieberatung ADVYCE.

"Ich freue mich sehr auf die spannende Aufgabe, die künftige Entwicklung eines so profilierten Verlagshauses mit seiner über einhundertjährigen Historie zusammen mit Konrad Delius und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aktiv mitzugestalten", so Nils Oberschelp zu seinem Wechsel in die Delius Klasing-Geschäftsführung.

Jüngst holte Verleger Konrad Delius einen weiteren Ex-Motor-Presse-Stuttgart-Manager: Tim Ramms startet am 1. Dezember als Bereichsleiter Digital (kress.de berichtete).

Hintergrund: Delius Klasing ist ein Special Interest-Verlag. Das Zeitschriften-Portfolio umfasst 18 regelmäßig erscheinende Magazine sowie die entsprechenden Digital-Ausgaben und diverse Sonder- und Jahrespublikationen. Rund 1.300 lieferbare gedruckte Titel und 630 E-Books zählen zum Buchprogramm, das außerdem 40 Kalender beinhaltet. Der Special Interest Verlag veranstaltet zudem jährlich rund 30 eigene Events.

Für das Familienunternehmen, das 1911 in Berlin gegründet worden ist, sind aktuell 214 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Verlagsstandorten Bielefeld, Hamburg, München und Stuttgart tätig. 

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.