NDR kündigt Heinze fristlos.

09.09.2009
 nk
 

Der Krimi ist zuende: NDR kündigt Heinze fristlos Der NDR hat seiner Fernsehfilmchefin Doris Heinze (Foto) erwartungsgemäß fristlos gekündigt. Die Kündigung sei Heinze zugestellt und damit wirksam worden, so NDR-Sprecher Martin Gartzke gegenüber der Nachrichtenagentur ddp. Der Personalrat habe sich mit der Angelegenheit befasst und keine Einwände gehabt. Zur Erinnerung: Heinze hatte eingeräumt, dem NDR unter Pseudonym geschriebene Drehbücher verkauft zu haben (kress.de vom 2. September 2009). Dem Sender sei dadurch ein Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe entstanden, er verlangt nun Klarnamen von allen Autoren (kress.de vom 7. September 2009). Begonnen hatte der Fall damit, dass Heinze ihrem Ehemann Aufträge für Drehbücher zugeschanzt hatte. Daraufhin hatte der NDR sie suspendiert und angekündigt, die fristlose Kündigung vorzubereiten (kress.de vom 27. August 2009).

Der Krimi ist zuende: NDR kündigt Heinze fristlos

Doris HeinzeDer NDR hat seiner Fernsehfilmchefin Doris Heinze (Foto) erwartungsgemäß fristlos gekündigt. Die Kündigung sei Heinze zugestellt und damit wirksam worden, so NDR-Sprecher Martin Gartzke gegenüber der Nachrichtenagentur ddp. Der Personalrat habe sich mit der Angelegenheit befasst und keine Einwände gehabt. Zur Erinnerung: Heinze hatte eingeräumt, dem NDR unter Pseudonym geschriebene Drehbücher verkauft zu haben (kress.de vom 2. September 2009). Dem Sender sei dadurch ein Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe entstanden, er verlangt nun Klarnamen von allen Autoren (kress.de vom 7. September 2009). Begonnen hatte der Fall damit, dass Heinze ihrem Ehemann Aufträge für Drehbücher zugeschanzt hatte. Daraufhin hatte der NDR sie suspendiert und angekündigt, die fristlose Kündigung vorzubereiten (kress.de vom 27. August 2009).

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.