Das war's: Schaffhausen löst Avantaxx auf.

11.09.2009
 nk
 

Das war's:  Schaffhausen löst Avantaxx auf Avantaxx-Boss Lutz Schaffhausen (Foto) löst die Mutterholding der Werberei Springer & Jacoby (S&J) auf. Die Mehrheit der Mitarbeiter soll in die Besitzgesellschaften wechseln, die eigenständig weiter bestehen. S&J bekommt neue Investoren und soll weiter als Agentur mittlerer Größe in Deutschland am Markt bleiben. "Überflüssige" S&J-Gesellschaften, wie Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaften, die vor der Übernahme durch Avantaxx bestanden haben und nicht mehr operativ tätig waren, werden verschmolzen, übertragen oder geschlossen.Die Auslandstöchter werden auf die bereits vorhandenen Mitgesellschafter übertragen. Die Schaffhausen Communication Group sowie die Basis Audionet GmbH wurden mittels Management-Buy-Out (MBO) auf eigene Füße gestellt. Die Auflösung der Muttergesellschaft kommt nicht überraschend, Avantaxx stand bereits seit einiger Zeit finanziell unter Druck. Umblättern!

Das war's:

 

Schaffhausen löst Avantaxx auf

Lutz SchaffhausenAvantaxx-Boss Lutz Schaffhausen (Foto) löst die Mutterholding der Werberei Springer & Jacoby (S&J) auf. Die Mehrheit der Mitarbeiter soll in die Besitzgesellschaften wechseln, die eigenständig weiter bestehen. S&J bekommt neue Investoren und soll weiter als Agentur mittlerer Größe in Deutschland am Markt bleiben. "Überflüssige" S&J-Gesellschaften, wie Beteiligungs- und Verwaltungsgesellschaften, die schon vor der Übernahme durch Avantaxx bestanden haben und nicht mehr operativ tätig waren, werden verschmolzen, übertragen oder geschlossen. Die Auslandstöchter werden auf die bereits vorhandenen Mitgesellschafter übertragen.

 

Die Schaffhausen Communication Group wurde mittels Management-Buy-Out (MBO) auf eigene Füße gestellt. Die bisher eigenständigen GmbHs (Schaffhausen Advertising, Schaffhausen Marketing Service und Schaffhausen ITC Solutions) werden zu einer Agentur verschmolzen. Geschäftsführer bleiben Outikaarina Suikki, Bonny Widmeyer und Björn Freter. Neben Lutz Schaffhausen sind nun auch Arne Schaffhausen und Suikki Mitgesellschafter des Unternehmens. 

 

Die Basis Audionet GmbH wurde ebenfalls durch MBO neu ausgerichtet. Neben dem bisherigen Geschäftsführer Rüdiger Kaun führt nun auch der neue Mitgesellschafter Karl-Heinz Witt die Geschicke des Unternehmens. 

 

Lutz Schaffhausen bekam bei der Restrukturierung Hilfe von dem Beratungsunternehmen Dabow & Collegen und gibt sich zuversichtlich: "Die Einzelfirmen haben sich in dieser Krise neu ausgerichtet und können sich zukünftig erfolgreich im Markt behaupten."

 

Die Auflösung der Holding kommt nicht überraschend, stand Avantaxx doch schon seit längerem finanziell unter Druck. Bereits im Juni hatte Schaffhausen eingeräumt, Gespräche mit potenziellen Investoren zu führen, kurz darauf war bekannt geworden, dass CEO Norbert Lindhof die Holding nach nur drei Monaten wieder verlässt. Im Juli hatte die Tochter Deutsches Gesundheitsfernsehen ein Insolvenzverfahren beantragt, S&J entließ im August 20 Mitarbeiter. Die Wiener S&J-Dependance hat Avantaxx bereits Anfang des Monats an Ralf Kober und Paul Holcmann veräußert.

nk

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.