Mehr Video, mehr Info, mehr Vernetzung: ProSieben.de schaltet einen Gang rauf.

28.09.2009
 nk
 

Video total:  So sieht das neue ProSieben.de aus ProSieben.de ist ab sofort im neuen Gewand online. Fortan setzt die Website noch mehr auf Video-Inhalte, bereits auf der Startseite gibt es auf den ersten Blick nur Video-Teaser. Das Angebot an kostenlosen Videos wurde ausgebaut, so sind jetzt auch Folgen von "Galileo" oder der US-Sitcom "Two and a Half Men" für sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung abrufbar. Formate wie "Popstars" und "Lipstick Jungle" haben eigene Themenwelten bekommen mit Zusatzinfos, Clips, Fotos und Foren. Mitglieder der ProSieben.de-Community können Fans einer Sendung werden und sich untereinander austauschen. So will ProSiebenSat.1 die Community enger mit dem ProSieben-Programm  vernetzen. Der Relaunch wurde von der Multimedia-Tochter SevenOne Intermedia umgesetzt, unter der Verantwortung von Robin Seckler, seit Juli 2009 Leiter Multimedia TV-Marken. 

Video total:

 

So sieht das neue ProSieben.de aus

prosieben.deProSieben.de ist ab sofort im neuen Gewand online. Fortan setzt die Website noch mehr auf Video-Inhalte, bereits auf der Startseite gibt es auf den ersten Blick nur Video-Teaser. Das Angebot an kostenlosen Videos wurde ausgebaut, so sind jetzt auch Folgen von "Galileo" oder der US-Sitcom "Two and a Half Men" für sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung abrufbar. Formate wie "Popstars" und "Lipstick Jungle" haben eigene Themenwelten bekommen mit Zusatzinfos, Clips, Fotos und Foren (Bild unten).

 

 prosieben.de

 

Mitglieder der ProSieben.de-Community (Bild unten) können Fans einer Sendung werden und sich untereinander austauschen. So will ProSiebenSat.1 die Community enger mit dem ProSieben-Programm  vernetzen. Die Community wurde zudem mit neuen Funktionen ausgestattet, Mitglieder können selbst Bilder, Videos und Texte hochstellen. In Kürze soll die Seite mit Facebook verknüpft werden via Facebook Connect. ICQ bleibt zentraler Bestandteil des ProSieben.de-Netzwerks.

 

prosieben.de

 

Der Relaunch wurde von der Multimedia-Tochter SevenOne Intermedia umgesetzt, unter der Verantwortung von Robin Seckler, seit Juli 2009 Leiter Multimedia TV-Marken (kress.de vom 6. Juli 2009). Der Relaunch ist Teil der "Strategie TV 3.0", die der Konzern ausgerufen hat. Zuständig ist dafür Karl König, stellvertretender ProSieben-Geschäftsführer.

 

P7S1-Vermarkter SevenOne Media baut sein Werbemittel-Portfolio wfür die Seite weiter aus. Durch das breitere Video-Angebot mehren sich zum Einen die Plätze für Video-Ads wie Pre- und Mid-Roll sowie Overlay-Anzeigen. Zum anderen gibt's auch neue Display-Möglichkeiten: So ist die Seite jetzt komplett Wallpaper-fähig, das Medium-Rectangle ist sofort beim Aufruf der Seite im Bild.

 

ProSieben.de will mit dem Relaunch seine Position als Entertainment-Plattform stärken. Laut Agof internet facts II-2009 liegt ProSieben.de mit 5,93 Mio Unique User noch knapp hinter dem Konkurrenten RTL.de mit 6,52 Mio. In Sachen Visits hat ProSieben.de bereits die Nase vorn: Im August kam die Seite laut IVW auf 137,22 Mio Visits, RTL.de auf 52,10 Mio.

nk

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.