ZDFneo startet mit breitem Mix aus Comedy, Doku-Soaps und Serien.

15.10.2009
 tz
 

ZDFneo startet mit ehrgeizigen Zielen: "Ernsthafter Versuch, einen bedeutenden Sender aufzulegen" Wenn der Digitalkanal ZDFneo am 1. November startet, verfolgt das ZDF ehrgeizige Ziele. "Das ist der ernsthafte Versuch, einen bedeutenden Sender aufzulegen", so Programmdirektor Thomas Bellut beim Kick-off in Köln. Der jetzige Marktanteil des ZDFdokukanals von 0,3 % soll bis Ende 2010 verdoppelt werden. Mit der Steigerung der technischen Reichweite laute das Ziel der nächsten drei bis vier Jahre 1 %, die mittelfristigen Ziele seien "noch ehrgeiziger". Mit einem Mix aus Comedy wie der "Süper Tiger Show" (Foto) oder dem "Comedy Lab", Dokus und Doku-Soaps sowie Lizenzserien wie "30 Rock" oder "Spooks" soll ZDFneo die 25- bis 49-Jährigen ansprechen. Die Kritik der Privaten an dem geplanten Programm (kress.de vom 25. September 2009) konterte Bellut ironisch: "Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich dafür zu entschuldigen, dass wir ein attraktives Programm fürs junge Publikum machen wollen. Ich weiß, das ist eine ziemliche Frechheit von uns." Wer für ZDFneo welche Formate liefert - umblättern!

ZDFneo startet mit ehrgeizigen Zielen:

"Ernsthafter Versuch,
einen bedeutenden Sender aufzulegen"

Süper Tiger ShowWenn der Digitalkanal ZDFneo am 1. November startet, verfolgt das ZDF ehrgeizige Ziele. "Das ist der ernsthafte Versuch, einen bedeutenden Sender aufzulegen", so Programmdirektor Thomas Bellut beim Kick-off in Köln. Der jetzige Marktanteil des ZDFdokukanals von 0,3 % soll bis Ende 2010 verdoppelt werden. Mit der Steigerung der technischen Reichweite laute das Ziel der nächsten drei bis vier Jahre 1 %, die mittelfristigen Ziele seien "noch ehrgeiziger". Mit einem Mix aus Comedy wie der "Süper Tiger Show" (Foto) oder dem "Comedy Lab", Dokus und Doku-Soaps sowie Lizenzserien wie "30 Rock" oder "Spooks" soll ZDFneo die 25- bis 49-Jährigen ansprechen.

 

Die Kritik der Privaten an dem geplanten Programm (kress.de vom 25. September 2009) konterte Bellut ironisch: "Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich dafür zu entschuldigen, dass wir ein attraktives Programm fürs junge Publikum machen wollen. Ich weiß, das ist eine ziemliche Frechheit von uns." Die Macher aus Mainz sehen ihr Angebot klar öffentlich-rechtlich positioniert. "Täglich hochwertige Dokumentationen und Fiction - das gibt es so woanders nicht", sagte ZDFneo-Chef Norbert Himmler. "Serien wie '30 Rock' oder 'Spooks' hätten die Privaten ja seit Jahren kaufen können, wenn sie denn gewollt hätten."

 

Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser moderiert und produziert mit Brainpool Live Entertainment das tägliche "Comedy Lab", das um 23.15 Uhr das aktuelle Weltgeschehen 15 Minuten lang mit Stand-up, Einspielern, Studiogästen und Impro-Comedy kommentiert. Die Studio-Hamburg-Tochter Blondheim TV produziert die "Süper Tiger Show" (mehr dazu am Freitag im neuen kressreport 21/09). Im Internet ist die Berliner Kiezgröße "Tiger" längst Kult - im TV-Ableger begrüßt er prominente Gäste im Hinterhofkeller zur etwas anderen Late-Night-Show. 180 Folgen des US-Sitcom-Klassikers "Seinfeld" laufen nachmittags in Zweikanalton. Täglich um 19.30 Uhr zeigt ZDFneo Doku-Soaps, etwa "Der Straßenchor" mit Obdachlosen und Drogensüchtigen oder "Plan B" rund um Existenzgründer, um 20.15 Uhr folgen Dokus aus der Reihe "Terra X". Eine Kampagne mit dem Claim "Sieh's mal neo" läuft zum Sendestart im ZDF-Hauptprogramm.

Torsten Zarges

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.