Die Redaktion der "Stuttgarter Nachrichten" wird fortan auch "Sonntag Aktuell" erstellen.

 

Jetzt offiziell: "StN"-Redaktion macht "Sonntag Aktuell" Die Redaktion der "Stuttgarter Nachrichten" unter Chefredakteur Christoph Grote (Foto) wird von Mitte Januar 2010 an als Dienstleister auch "Sonntag Aktuell" produzieren. Das hat die Medienholding Süd mitgeteilt. Geschäftsführer Bernhard Reese verspricht ein "jüngeres Produkt". Auffälligste Neuigkeiten seien "familien- und freizeitorientierte Inhalte", u.a. ein "großer Baden-Württemberg-Terminkalender mit jeder Menge Tipps für einen gelungenen Sonntag". "Sonntag Aktuell" ist die siebte Ausgabe südwestdeutscher Zeitungen (neben "Stuttgarter Nachrichten" u.a. auch "Stuttgarter Zeitung") und hat nach Verlagsangaben eine Auflage von rund 660.000 Exemplaren. Im Juli gab der Verlag bekannt, dass die bisherige Redaktion zum Jahresende aufgelöst wird (kress.de vom 17. Juli 2009). Dort ist zur Zeit noch ein gutes Dutzend Mitarbeiter tätig.  Wer genau "Sonntag Aktuell" in Zukunft macht, lesen Sie nach dem Umblättern!

Jetzt offiziell:

"StN"-Redaktion macht
"Sonntag Aktuell"

Die Redaktion der "Stuttgarter Nachrichten" unter Chefredakteur Christoph Grote (Foto) wird von Mitte Januar 2010 an als Dienstleister auch "Sonntag Aktuell" produzieren. Das hat die Medienholding Süd mitgeteilt. Geschäftsführer Bernhard Reese verspricht ein "jüngeres Produkt". Auffälligste Neuigkeiten seien "familien- und freizeitorientierte Inhalte", u.a. ein "großer Baden-Württemberg-Terminkalender mit jeder Menge Tipps für einen gelungenen Sonntag".

 

Mit der Investition in das Produkt wollen wir erreichen, dass 'Sonntag Aktuell' künftig den gestiegenen Ansprüchen der Leserinnen und Leser an eine moderne Sonntagszeitung gerecht wird", sagt Richard Rebmann, Geschäftsführer der Medienholding Süd. Außerdem sei durch die Veränderungen sichergestellt, dass alle bisherigen Abonnenten in Baden-Württemberg Sonntag Aktuell auch weiterhin als siebte Ausgabe ihrer Tageszeitung beziehen werden.

 

"Sonntag Aktuell" ist die siebte Ausgabe südwestdeutscher Zeitungen (neben "Stuttgarter Nachrichten" u.a. auch "Stuttgarter Zeitung") und hat nach Verlagsangaben eine Auflage von rund 660.000 Exemplaren. Im Juli gab der Verlag bekannt, dass die bisherige Redaktion zum Jahresende aufgelöst wird (kress.de vom 17. Juli 2009). Dort ist zur Zeit noch ein gutes Dutzend Mitarbeiter tätig. Die Abwicklung und ihr Stil haben in Stuttgart für erhebliche Aufregung gesorgt.

 

Grote will "Sonntag Aktuell" in Zukunft aus dem Newsroom der "Stuttgarter Nachrichten" heraus produzieren, der um einige Stellen aufgestockt und vom 6-Tage- zum 7-Tage-Betrieb übergehen wird. In einer internen Ausschreibung sucht der Chefredakteur vier Vollzeit-Redakteure (Politik, Sport, Reise, Reportagen) und zwei Teilzeit-Redakteure (Sport, Reise). Mitglieder der bisherigen "Sonntag Aktuell"-Redaktion sollen offenbar vorrangig berücksichtigt werden, aber nur einige von ihnen werden zum Zuge kommen. Grote wünscht sich laut Ausschreibung in jedem Fall "fröhliche, flexible Kolleginnen und Kollegen".

 

"Bisher prägende Inhalte" von "Sonntag Aktuell" sollten auch in Zukunft erhalten bleiben, heißt es in der Pressemitteilung des Verlags, z.B. die "pointiierten Kolumnen", die Fußball-Berichterstattung und der Reiseteil. Das grafische Konzept kommt fortan vom Hamburger Kommunikationsdesigner Christian Tönsmann und dem Stuttgarter Grafiker Jan Steinbach.

hk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.