Gütetermin zwischen NDR und Doris Heinze ist gescheitert.

27.10.2009
 nk
 

Gütetermin zwischen NDR und Doris Heinze ist gescheitert Ein Gütetermin zwischen dem NDR und seiner ehemaligen Fernsehfilmchefin Doris Heinze (Foto) ist am Dienstag vor dem Hamburger Arbeitsgericht gescheitert. Die Parteien zeigten sich zwar gesprächsbereit, konnten sich jedoch nicht einigen, berichtet die Nachrichtenagentur ddp. Heinze hatte wegen ihrer fristlosen Kündigung im September gegen den NDR geklagt. Der Sender hatte sie vor die Tür gesetzt, weil sie dem Sender eigene Drehbücher unter einem Pseudonym verkauft hatte (kress.de vom 9. September 2009). Heinze erschien nicht persönlich vor Gericht.

Gütetermin zwischen NDR und Doris Heinze ist gescheitert

Doris HeinzeEin Gütetermin zwischen dem NDR und seiner ehemaligen Fernsehfilmchefin Doris Heinze (Foto) ist am Dienstag vor dem Hamburger Arbeitsgericht gescheitert. Die Parteien zeigten sich zwar gesprächsbereit, konnten sich jedoch nicht einigen, berichtet die Nachrichtenagentur ddp. Heinze hatte wegen ihrer fristlosen Kündigung im September gegen den NDR geklagt. Der Sender hatte sie vor die Tür gesetzt, weil sie dem Sender eigene Drehbücher unter einem Pseudonym verkauft hatte (kress.de vom 9. September 2009). Heinze erschien nicht persönlich vor Gericht.

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.