Der kressreport 22/09 ist da: SID-Offensive, Bolten über den Vorabend, sevenload macht mobil.

 

Der kressreport 22/09 ist da: SID, Sat.1 und sevenload Weiter im Bild: Der Sport-Informations-Dienst (SID) erfindet sich gerade neu und lockert die Abhängigkeit vom Textdienst durch die neuen Dienste SID TV und SID Images. Geschäftsführer Michael Cremer hat zudem Timon Saatmann als Chefredakteur engagiert und zieht mit seiner Mannschaft von Neuss nach Köln. Im aktuellen kressreport 22/09 erklärt Cremer seine Vorhaben und seine Strategie. Außerdem erfahren Abonnenten mehr über die Lage beim Süddeutschen Verlag. Auch Sat.1 hat so manches Problem: Senderchef Guido Bolten gibt sich im Gespräch mit kress selbstkritisch. Zum Kummer mit dem Freitag sagt er: "Über einen langen Zeitraum wurde hier ein trockenes Feld nicht ausreichend bewässert. (...) Aus diesem Tal müssen wir wieder heraus und den Zuschauern zeigen, dass Sat.1 am Freitagabend eine gute Alternative ist." Außerdem spricht Katharina Behrends, Deutschland-Chefin von NBC Universal, über die neue Markenstrategie des Konzerns, und kress analysiert im Saisoncheck die Erfolgskurve von "Das Supertalent". Das Videoportal sevenload will mit der "sevenload Video Site" für Marken unter Unternehmen den Corporate-TV-Markt aufrollen. Wie das gehen soll, steht ebenfalls im kressreport 22/09. 

Der kressreport 22/09 ist da: SID, Sat.1 und sevenload

Weiter im Bild: Der Sport-Informations-Dienst (SID) erfindet sich gerade neu und lockert die Abhängigkeit vom Textdienst durch die neuen Dienste SID TV und SID Images. Geschäftsführer Michael Cremer hat zudem Timon Saatmann als Chefredakteur engagiert und zieht mit seiner Mannschaft von Neuss nach Köln. Im aktuellen kressreport 22/09 erklärt Cremer seine Vorhaben und seine Strategie. Außerdem erfahren Abonnenten mehr über die Lage beim Süddeutschen Verlag. Auch Sat.1 hat so manches Problem: Senderchef Guido Bolten gibt sich im Gespräch mit kress selbstkritisch. Zum Kummer mit dem Freitag sagt er: "Über einen langen Zeitraum wurde hier ein trockenes Feld nicht ausreichend bewässert. (...) Aus diesem Tal müssen wir wieder heraus und den Zuschauern zeigen, dass Sat.1 am Freitagabend eine gute Alternative ist." Außerdem spricht Katharina Behrends, Deutschland-Chefin von NBC Universal, über die neue Markenstrategie des Konzerns, und kress analysiert im Saisoncheck die Erfolgskurve von "Das Supertalent". Das Videoportal sevenload will mit der "sevenload Video Site" für Marken unter Unternehmen den Corporate-TV-Markt aufrollen. Wie das gehen soll, steht ebenfalls im kressreport 22/09. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.