Testlauf für die neue Yahoo-Homepage in Deutschland.

05.11.2009
 nk
 

Testlauf für die neue Yahoo-Homepage in Deutschland Ein paar deutsche Nutzer dürfen ab Donnerstagnachmittag die neue Yahoo-Homepage testen - in zwei Wochen startet dann die offene Beta-Phase. Die Seite wurde auf der Basis von Nutzerwünschen weltweit entwickelt. In den USA, UK, Irland, Frankreich, Spanien, Brasilien und Indien ist sie bereits online - in Deutschland ist Yahoo also recht spät dran. Das Besondere an der neuen Seite: Nutzer können sich ihre Startseite nach ihren eigenen Wünschen gestalten und auch Anwendungen Dritter einbinden. Neben internationalen Partnern wie Facebook, MySpace, eBay, AOL Mail und Google Mail gehören dazu auch nationale Medienmarken. In Deutschland sind bisher "brigitte.de", "cinema.de", "gala.de", "heise.de", "kicker online", "sueddeutsche.de" und "Welt Online" am Start, weitere Angebote wie YouTube, Qype und "Spiegel Online" sollen in den nächsten Wochen folgen. Yahoo bezeichnet den Relaunch als "Meilenstein der Unternehmensgeschichte" und will damit seine Vision unterstreichen, "Mittelpunkt der Online-Aktivitäten der Menschen" zu sein. Der Internetriese Google gibt seinen Nutzern mit "iGoogle" ebenfalls die Möglichkeit die eigene Startseite zu personalisieren - allerdings noch ohne Dritt-Anbieter. Die Mobilseite relauncht Yahoo in einem Aufwasch gleich mit, sie erhält dieselben neuen Features. Auch für Werbekunden bietet Yahoo mit so genannten "Events" neue Schmankerl. Beim "Color Change Custom Event" lässt sich beispielsweise die Hintergrundfarbe der Yahoo-Startseite einen Tag lang verändern. 

Testlauf für die neue Yahoo-Homepage in Deutschland

YahooEin paar deutsche Nutzer dürfen ab Donnerstagnachmittag die neue Yahoo-Homepage testen - in zwei Wochen startet dann die offene Beta-Phase. Die Seite wurde auf der Basis von Nutzerwünschen weltweit entwickelt. In den USA, UK, Irland, Frankreich, Spanien, Brasilien und Indien ist sie bereits online - in Deutschland ist Yahoo also recht spät dran. Das Besondere an der neuen Seite: Nutzer können sich ihre Startseite nach ihren eigenen Wünschen gestalten und auch Anwendungen Dritter einbinden. Neben internationalen Partnern wie Facebook, MySpace, eBay, AOL Mail und Google Mail gehören dazu auch nationale Medienmarken. In Deutschland sind bisher "brigitte.de", "cinema.de", "gala.de", "heise.de", "kicker online", "sueddeutsche.de" und "Welt Online" am Start, weitere Angebote wie YouTube, Qype und "Spiegel Online" sollen in den nächsten Wochen folgen. Yahoo bezeichnet den Relaunch als "Meilenstein der Unternehmensgeschichte" und will damit seine Vision unterstreichen, "Mittelpunkt der Online-Aktivitäten der Menschen" zu sein. Der Internetriese Google gibt seinen Nutzern mit "iGoogle" ebenfalls die Möglichkeit die eigene Startseite zu personalisieren - allerdings noch ohne Dritt-Anbieter. Die Mobilseite relauncht Yahoo in einem Aufwasch gleich mit, sie erhält dieselben neuen Features. Auch für Werbekunden bietet Yahoo mit so genannten "Events" neue Schmankerl. Beim "Color Change Custom Event" lässt sich beispielsweise die Hintergrundfarbe der Yahoo-Startseite einen Tag lang verändern. 

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.