"Unser Star für Oslo": ARD und ProSieben starten Endrunde.

03.12.2009
 nic
 

Opdenhövel und Heinrich moderieren "Unser Star für Oslo" ARD und ProSieben läuten für ihre gemeinsame Suche nach dem deutschen Teilnehmer beim Eurovision Song Contest in Norwegen die Endrunde ein: Ab Februar müssen die Kandidaten in acht Ausscheidungs-Shows der Jury um Stefan Raab unter die strengen Augen treten. Die Zuschauer entscheiden via Telefon und SMS, welcher Kandidat nach Oslo fährt und welchen Song er mitnimmt. Bislang haben sich rund 4.500 Musiker für die Shows beworben, nur 20 werden eingeladen. In der Jury sitzen neben Raab zwei wechselnde Mitjuroren, u.a. Sarah Connor, Jan Delay oder Marius Müller-Westernhagen. Durch die Sendung führen "Schlag den Raab"-Moderator Matthias Opdenhövel und 1Live-Stimme Sabine Heinrich. Die erste Show läuft am 2. Februar, 20:15 Uhr live auf ProSieben, das Finale dann live im Ersten am 12. März, 20:15 Uhr.

Opdenhövel und Heinrich moderieren "Unser Star für Oslo"

ARD und ProSieben läuten für ihre gemeinsame Suche nach dem deutschen Teilnehmer beim Eurovision Song Contest in Norwegen die Endrunde ein: Ab Februar müssen die Kandidaten in acht Ausscheidungs-Shows der Jury um Stefan Raab unter die strengen Augen treten. Die Zuschauer entscheiden via Telefon und SMS, welcher Kandidat nach Oslo fährt und welchen Song er mitnimmt. Bislang haben sich rund 4.500 Musiker für die Shows beworben, nur 20 werden eingeladen. In der Jury sitzen neben Raab zwei wechselnde Mitjuroren, u.a. Sarah Connor, Jan Delay oder Marius Müller-Westernhagen. Durch die Sendung führen "Schlag den Raab"-Moderator Matthias Opdenhövel und 1Live-Stimme Sabine Heinrich. Die erste Show läuft am 2. Februar, 20:15 Uhr live auf ProSieben, das Finale dann live im Ersten am 12. März, 20:15 Uhr.

 nic

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.