Nur noch zwei Publisher: Condé Nast baut die Vermarktung um.

 

Condé Nast baut Vermarktung um: Von Laffert schafft Commercial Department ab Moritz von Laffert, neuer Geschäftsführer und Herausgeber von Condé Nast Deutschland, gibt seinen Einstand und baut das Unternehmen um: Fortan hat der Verlag nur noch zwei Publisher, nämlich Manuela Kampp-Wirtz (Foto) mit Zuständigkeit für die Frauentitel ("Vogue", "Glamour" und "myself") und Wolfgang Winter (Foto), der die Männer- und Lifestylesparte ("GQ", "GQ Style", "AD") verantwortet. Er übernimmt zudem von Wolfgang Sander das Geschäftsfeld Corporate Publishing, das ausgebaut werden soll. Das Commercial Department schafft Condé-Nast-Boss von Laffert hingegen ab. Was aus Anja Schwing, bisher Leiterin dieser Abteilung und "Vogue"-Publisherin, wird - unklar. Der Umbau wird nach Unternehmensangaben eine niedrige zweistellige Zahl von Jobs kosten. Weitere Details zur neuen Aufstellung von Condé Nast in der Vermarktung lesen Sie nach dem Umblättern! 

Condé Nast baut Vermarktung um:

Von Laffert schafft
Commercial Department ab

Moritz von Laffert, neuer Geschäftsführer und Herausgeber von Condé Nast Deutschland, gibt seinen Einstand und baut das Unternehmen um: Fortan hat der Verlag nur noch zwei Publisher, nämlich Manuela Kampp-Wirtz (Foto) mit Zuständigkeit für die Frauentitel ("Vogue", "Glamour" und "myself") und Wolfgang Winter (Foto), der die Männer- und Lifestylesparte ("GQ", "GQ Style", "AD") verantwortet. Er übernimmt zudem von Wolfgang Sander das Geschäftsfeld Corporate Publishing, das ausgebaut werden soll. Das Commercial Department schafft Condé-Nast-Boss von Laffert hingegen ab. Was aus Anja Schwing, bisher Leiterin dieser Abteilung und "Vogue"-Publisherin, wird - unklar.

 

Der Umbau wird nach Unternehmensangaben eine niedrige zweistellige Zahl von Jobs kosten. Das erst im März 2008 gegründete Commercial Department war in der titelübergreifenden Vermarktung Schnittstelle zwischen den titelspezifisch arbeitenden Anzeigenleitern und dem Außendienst (kress.de vom 31. März 2008). Seine Aufgaben sollen nun in die Kompetenz der Publisher überführt werden. Condé Nast erhofft sich davon eine "direktere und flexiblere Kundenbetreuung". Die Advertising Directors sind weiter den Publishern unterstellt. Advertising Director für "Vogue" bleibt Kathleen Schwiezke. Anja Grewe, zuvor Sales Director des Verlagsbüros Hamburg, ist nun als Advertising Director für "GQ" und "AD" zuständig. Susanne Förg-Randazzo übernimmt diese Funktion zusätzlich für "Glamour" auch für "myself".

 

Der Außendienst ist ab sofort den Publishern fachlich unterstellt. Disziplinarisch ist Wolfgang Sander, Direktor Anzeigenmarketing, Vorgesetzter. Condé Nast kündigt weiter an, die Sales-Aktivitäten der Marken von Condé Nast Digital sukzessive in die neue Vermarktungsstrategie zu integrieren und im ersten Halbjahr 2010 eine "konvergente Vermarktung" aufzubauen.

hk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.