RTL boxt sich an die Spitze: Über elf Millionen Fans für Klitschko-Sieg.

13.12.2009
 rs
 

RTL boxt sich an die Spitze: Über elf Millionen Fans für Klitschko-Sieg Ein Abend, der saß wie eine sicher platzierte Rechte: Für die RTL-Übertragung des WM-Schwergewichtkampfs "Vitali Klitschko vs. Kevin Johnson" blieben in der Samstagnacht 11,16 Mio Sportfans gebannt vor dem Schirm kleben. Mit 4,90 Mio 14- bis 49-Jährigen haute sich der Kölner Sender so einen unschlagbaren Zielgruppen-Marktanteil von 47,7% heraus. Auch wenn sich "Dieter, the Beater" am Hauptabend im Ring mehr oder weniger blamierte, legte natürlich auch die Halbfinal-Ausgabe von "Das Supertalent" eine sehr sportliche Leistung vor: Mit 6,43 Mio Gesamtzuschauern, darunter 3,46 Mio Jüngeren (Marktanteil: 30,8%), ließ Dieter Bohlen seinen öffentlich-rechtlichen Herausforderern keine Chance. Jörg Pilawas betuhliche ARD-Rätselshow "Frag doch mal die Maus" zog 4,27 Mio Gesamtzuschauer, darunter 1,16 Mio Werberelevante (Marktanteil: 10,2%). Nach der dritten Großshow vollkommen satt gesehenen an Thomas Gottschalks vorweihnachtlicher Lockenpracht hatte sich die Werbezielgruppe bei "Ein Herz für Kinder": Die ZDF- und "Axel Springer"-Spendengala lockte lediglich 740.000 14- bis 49-Jährige an (Marktanteil: 6,6%). Auch beim Gesamtpublikum landete die Show mit 4,33 Mio Zuschauern lediglich auf Platz 12 im Samstags-Ranking.

RTL boxt sich an die Spitze: Über elf Millionen Fans für Klitschko-Sieg

rtlEin Abend, der saß wie eine sicher platzierte Rechte: Für die RTL-Übertragung des WM-Schwergewichtkampfs "Vitali Klitschko vs. Kevin Johnson" blieben in der Samstagnacht 11,16 Mio Sportfans gebannt vor dem Schirm kleben. Mit 4,90 Mio 14- bis 49-Jährigen haute sich der Kölner Sender so einen unschlagbaren Zielgruppen-Marktanteil von 47,7% heraus. Auch wenn sich "Dieter, the Beater" am Hauptabend im Ring mehr oder weniger blamierte, legte natürlich auch die Halbfinal-Ausgabe von "Das Supertalent" eine sehr sportliche Leistung vor: Mit 6,43 Mio Gesamtzuschauern, darunter 3,46 Mio Jüngeren (Marktanteil: 30,8%), ließ Dieter Bohlen seinen öffentlich-rechtlichen Herausforderern keine Chance. Jörg Pilawas betuhliche ARD-Rätselshow "Frag doch mal die Maus" zog 4,27 Mio Gesamtzuschauer, darunter 1,16 Mio Werberelevante (Marktanteil: 10,2%). Nach der dritten Großshow vollkommen satt gesehenen an Thomas Gottschalks vorweihnachtlicher Lockenpracht hatte sich die Werbezielgruppe bei "Ein Herz für Kinder": Die ZDF- und "Axel Springer"-Spendengala lockte lediglich 740.000 14- bis 49-Jährige an (Marktanteil: 6,6%). Auch beim Gesamtpublikum landete die Show mit 4,33 Mio Zuschauern lediglich auf Platz 12 im Samstags-Ranking.

 rs

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.