Der kress-Quotencheck: RTL trumpft mit Catterfeld-Thriller auf.

31.12.2009
 rs
 

Der kress-Quotencheck: RTL trumpft mit Catterfeld-Thriller auf Das Geheimnis des Publikumsgeschmacks: Lange hatte RTL das Yvonne-Catterfeld-Thrillerchen (Foto) im Giftschrank verwahrt, um es zum Jahresende endlich rauszulassen. Siehe da: Mit 5,70 Mio Zuschauern wurde "Das Geheimnis des Königssees" promt Reichweitensieger am vorletzten Programmtag des Jahres. Und mit 2,31 Mio jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren schnappte sich RTL den Zielgruppen-Sieg in der Primetime-Wertung (Marktanteil: 17,5%). Die härteste Konkurrenz war diesmal öffentlich-rechtlich: Das ZDF besserte mit der Feelgood-Importkomödie "Notting Hill" die Quotenbilanz bei den Jüngeren auf. 1,73 Mio Werberelevante verschafften dem Mainzer Sender einen Schnitt von 13,0%. Kein Glück war dagegen ProSieben und Sat.1 beschieden, die sich von Vox ausbremsen ließen. Wie sehr die Flops schmerzten, erfahren Sie hier!

Der kress-Quotencheck:

 

RTL trumpft mit Catterfeld-Thriller auf

Das Geheimnis des Publikumsgeschmacks: Lange hatte RTL das Yvonne-Catterfeld-Thrillerchen (Foto) im Giftschrank verwahrt, um es zum Jahresende endlich rauszulassen. Siehe da: Mit 5,70 Mio Zuschauern wurde "Das Geheimnis des Königssees" promt Reichweitensieger am vorletzten Programmtag des Jahres. Und mit 2,31 Mio jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren schnappte sich RTL den Zielgruppen-Sieg in der Primetime-Wertung (Marktanteil: 17,5%). Die härteste Konkurrenz war diesmal öffentlich-rechtlich: Das ZDF besserte mit der Feelgood-Importkomödie "Notting Hill" die Quotenbilanz bei den Jüngeren auf. 1,73 Mio Werberelevante verschafften dem Mainzer Sender einen Schnitt von 13,0%.

 

Gerade mal 1,35 Mio jüngere Fans schlüpften in die coolen Turnschuhe, um mit "Marie Antoinette" rauschende Feste in Versailles zu feiern. Nach dem Kinokassen-Flop wiederholte sich die Enttäuschung auch wieder im TV, mit einem Primetime-Marktanteil von 10,2% wird bei ProSieben niemand glücklich. Einen geringfügig besseren, allerdings ebenfalls enttäuschenden Schnitt von 10,6% holte im Anschluss die Historienserie "Die Tudors – Ein Sohn für den König", die 1,00 Mio Werberelevante sehen wollten.

 

In der Top-15-Wertung nicht zu finden war Sat.1. Grund: "Der Glöckner von Notre Dame" musste sich mit einem mauen Marktanteil von nur 9,0% zufrieden geben. Lediglich 1,20 Mio Jüngere wollten den Animationsfilm sehen. Noch mehr Prügel bezog die Wiederholung von "2009 – Der große Jahresrückblick": Johannes B. Kerners glücklose Revue schnitt mit lediglich 8,0% Marktanteil ab.

 

Weit vor ProSieben und Sat.1 hatte sich Vox geschoben – mit der Krimiserie "Life", die um 21:15 Uhr 1,38 Mio Werberelevante anlockte (Marktanteil: 10,1%). "Criminal Intent – Verbrechen im Visier" kam zur Hauptsendezeit mit 1,20 Mio jüngeren Fans auf einen Schnitt von 9,2%.

 

Solide schlug sich kabel eins: Roland Emmerichs Sci-Fi-Film "Stargate", immerhin auch schon Baujahr 1994, erzielte mit 870.000 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 6,6%. Die nur gleichnamige Sci-Fi-Serie erzielte bei RTL II um 20:15 Uhr einen grottigen Schnitt von 3,7%.

 

Einen Qualitätstupfer auf dem ohnehin in diesem Jahr gut bestückten Mittwochssendeplatz hinterließ schließlich die ARD mit der BR-produzierten Sozialdramakomödie "Pizza und Marmelade": 3,99 Mio Zuschauer ab drei Jahren dürften sich höchstens über den platten Sat.1-Titel gewundert haben. Mit 1,16 Mio jungen Zuschauern holte der Fernsehfilm mit Max von Thun und Stefanie Stappenbeck einen guten Marktanteil von 8.8%.  

 

In den starken Tagesmarktanteil (14 bis 49 Jahre) von RTL sind auch die guten Einzelwerte für "GZSZ" (21,9%) und "stern TV" (19,3%) einzurechnen. Unterm Strich siegten die Kölner mit 17,4% – vor ProSieben (10,0%). Vox bedrängte mit 8,6% den Erstligisten Sat.1 (8,7%) kräftig.

   Rupert Sommer

 

 rs

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.