"Berliner Kurier": Jan Schmidt und Elmar Jehn steigen auf

 

Jan Schmidt (im Foto links), 45, steigt vom CvD zum stellvertretenden Chefredakteur des "Berliner Kurier" auf. Elmar Jehn, 47, bisher schon stellvertretender Chef der Boulevardzeitung, darf sich seit dem 1. Januar Stellvertreter des Chefredakteurs nennen. Weiterer stellvertretender Chefredakteur neben Jan Schmidt ist und bleibt Jürgen Mladek, 41.

Jan Schmidt, 45, steigt vom CvD zum stellvertretenden Chefredakteur des "Berliner Kurier" auf. Elmar Jehn, 47, bisher schon stellvertretender Chef der Boulevardzeitung, darf sich seit dem 1. Januar Stellvertreter des Chefredakteurs nennen.

Schmidt begann seine berufliche Laufbahn bei der Leipziger und Dresdner "Morgenpost". Beim "Kurier" war er bereits Lokalchef und leitete 2003 interimsmäßig die Chefredaktion. Jehn arbeitete früher beim "Express" in Köln, bei "Bild“-Leipzig und bei der Berliner "B.Z.“ Chefredakteur des "Berliner Kurier" ist Hans-Peter Buschheuer, 56. Weiterer stellvertretender Chefredakteur neben Jan Schmidt ist und bleibt Jürgen Mladek, 41.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.