Wii-deothek in den USA: Nintendo verleiht Filme via Konsole

14.01.2010
 

Der Konsolenbauer Nintendo zieht mit einer Web-Videothek für seine Spielekonsole Wii nach: Am Mittwoch gab Nintendo eine Koop mit dem US-Videoverleiher Netflix bekannt. Demnach soll der Filmstream über die Wii in den USA die Nutzer künftig neun Euro monatlich kosten, im Gegenzug können sie aus rund 17.000 Titeln auswählen. Netflix ist bereits mit den Wii-Wettbewerbern Playstation 3 (Sony) und Xbox 360 (Microsoft) im Geschäft. In den USA nutzen rund 26 Mio Menschen Wii - insgesamt erhöht sich damit die Reichweite für Netflix deutlich.

Der Konsolenbauer Nintendo zieht mit einer Web-Videothek für seine Spielekonsole Wii nach: Am Mittwoch gab Nintendo eine Koop mit dem US-Videoverleiher Netflix bekannt. Demnach soll der Filmstream über die Wii in den USA die Nutzer künftig neun Euro monatlich kosten, im Gegenzug können sie aus rund 17.000 Titeln auswählen.

Netflix ist bereits mit den Wii-Wettbewerbern Playstation 3 (Sony) und Xbox 360 (Microsoft) im Geschäft. In den USA nutzen rund 26 Mio Menschen Wii - insgesamt erhöht sich damit die Reichweite für Netflix deutlich. Allerdings kann die Wii-Version wegen technischer Unterschiede keine HD-Videos anbieten, auf Sourround-Sound müssen Nutzer ebenfalls verzichten.

Anfänglich hatten Netflix-Nutzer die Filme hauptsächlich via PC gestreamt. Daneben bietet die Firma auch herkömmliche DVDs zum Verleih an, weil sie für viele Filme keine Rechte zum Internet-Verleih besitzt.

Auf der CES in Las vegas hatte Netzflix jüngst zudem Verträge mit den Elektronikfirmen Funai, Panasonic, Sanyo, Sharp und Toshiba offenbart, die in Zukunft in ihre TV-Schirme und Player eine Schnittstelle zur Netflix Online-Videothek integrieren wollen.

Wie sooft sind die Service auf die USA beschränkt - ob und wann die Wii-Online-Videothek den Sprung über den großen Teich schaffen, ist unklar.

Hintergrund: Spielekonsolen werden auch dank ihrer enormen Verbreitung zunehmend zu digitalen Mediacentern, die via TV-Schirm einfach Einstieg ins Internet ermöglichen und TV- und Videozugang bieten.

Sony bietet über die PS3 auch in Deutschland Video-Downloads an, in UK ist sogar das Sky-Abo via Konsole möglich. Zuletzt wurde bekannt, dass sich Apple um Lizenzen von amerikanischen TV-Networks bemüht, um über die Apple-TV-Settop-Box Fernsehformate anbieten zu können (kress.de vom 23. Dezember 2009).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.