Agentur-Tausch: Berke wechselt von Carat zu Optimedia

18.01.2010
 

Kai Berke (Foto), 41, ist ab sofort für die strategische Beratung und Entwicklung bei Optimedia zuständig. Die Mediaagentur gehört zum ZenithOptimedia-Netzwerk, das wiederum Publicis gehört. Berke kommt von Carat, wo er ebenfalls als Strategic Director tätig war, zudem saß er in der Geschäftsleitung. Bei Optimedia wurde die Position des Strategic Directors neu geschaffen, Berke berichtet direkt an Lars Kirschke, Managing Director von Optimedia.

Kai Berke (Foto), 41, ist ab sofort für die strategische Beratung und Entwicklung bei Optimedia zuständig. Die Mediaagentur gehört zum ZenithOptimedia-Netzwerk, das wiederum Publicis gehört. Berke kommt von Carat, wo er ebenfalls als Strategic Director tätig war, zudem saß er in der Geschäftsleitung.

Bei Optimedia wurde die Position des Strategic Directors neu geschaffen, Berke berichtet direkt an Lars Kirschke, Managing Director von Optimedia. Vor seinem Posten bei Carat arbeitete Berke u.a. bei Mediaedge:cia.

Hintergrund: Optimedia betreut an den Standorten in Düsseldorf und Frankfurt u.a. die Kunden L’Oréal, Nestlé und die Postbank.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.