Hacker bringen Verkehr zum Stocken: Kostenloses Open-Air-Pornokino in Moskau

18.01.2010
 

Russische Hacker haben offenbar eine Straße in der Nähe des Kreml zum kostenlosen Open-Air-Pornokino umfunktioniert. Dies berichtet "Spiegel Online". Die Hacker hätten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf einem gigantischen Werbebildschirm einen Pornofilm eingespielt und damit den Autoverkehr zum Stocken gebracht. Die Polizei ermittelt.

Russische Hacker haben offenbar eine Straße in der Nähe des Kreml zum kostenlosen Open-Air-Pornokino umfunktioniert. Dies berichtet "Spiegel Online". Die Hacker hätten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf einem gigantischen Werbebildschirm einen Pornofilm eingespielt und damit den Autoverkehr zum Stocken gebracht. Die Polizei ermittelt.

Zu ähnlichen Vorfällen ist es dem Bericht zufolge schon in der Vergangenheit gekommen, als etwa Werbebildschirme auf dem Moskauer Flughafen gekapert wurden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.