BBDO Düsseldorf: Mommertz und Hardieck bilden kreative Doppelspitze

04.02.2010
 

BBDO Germany hat verraten, welchen Posten Neuzugang Christian Mommertz bei BBDO Düsseldorf einnehmen wird: Ab dem 1. April grüßt er als Chief Creative Officer (CCO). Er bildet dann gemeinsam mit CCO Sebastian Hardieck die kreative Doppelspitze der Düsseldorfer Agentur. Der bisherige CCO Toygar Bazarkaya kehrt Deutschland den Rücken und schlägt im BBDO-Hauptquartier in New York auf.

BBDO Germany hat verraten, welchen Posten Neuzugang Christian Mommertz bei BBDO Düsseldorf einnehmen wird: Ab dem 1. April grüßt er als Chief Creative Officer (CCO). Er bildet dann gemeinsam mit CCO Sebastian Hardieck die kreative Doppelspitze der Düsseldorfer Agentur. Der bisherige CCO Toygar Bazarkaya kehrt Deutschland den Rücken und schlägt im BBDO-Hauptquartier in New York auf.

Mommertz ist derzeit noch Executive Creative Director bei Ogilvy in Frankfurt, sein Wechsel war Ende Januar bekannt geworden (kress.de vom 27. Januar 2010). Er gilt als einer der profiliertesten Kreativen des Landes, gewann u.a. sechs Cannes-Löwen und vier Clio-Awards.

Hardieck ist seit Mai 2004 bei BBDO Düsseldorf, seit 2006 als Executive Creative Director. Er steigt mit Mommertz' Eintritt zum CCO auf.

Bararkaya soll sich auf Wunsch von BBDO-Chef Andrew Robertson in New York um den Groß-Kunden Procter & Gamble kümmern - daher seine neue Berufsbezeichnung: Global P&G Creative Leader von BBDO Worldwide. Er war seit 2008 CCO in Düsseldorf.

BBDO will künftig in Sachen Kreativität mehr Gas geben und hat dafür bei der Konkurrenz gewildert, um neue Top-Leute an Bord zu holen. Seit Jahresbeginn ist Frank Lotze, ehemaliger Beratungsvorstand bei Jung von Matt, neuer CEO von BBDO Germany. Sein Vorgänger Anton Hildmann wechselte auf den Chairman-Posten. Vorher räumte Hildmann aber nochmal kräftig auf, machte Economia und Claus Koch Identity dicht und fusionierte Interone und .start (kress.de vom 26. Oktober 2009).

Mit Wolfgang Schneider zog BBDO einen weiteren Top-Kreativen an Land: Derzeitig noch Kreativgeschäftsführer von Jung von Matt/Spree, wird er künftig CCO der gesamten deutschen BBDO-Gruppe. Ein Antrittstermin steht noch nicht fest.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.