Die besten Sprüche der jüngsten Sendung: Harald Schmidt lästert über die Griechen

12.02.2010
 

Harald Schmidt hat sich in seiner ARD-Sendung vom 11. Februar über die Weiberfastnacht, Griechenland, Olympia und Prinz Poldi ausgelassen. Schmidt: "EU-Partner Griechenland ist pleite. Man hätte es wissen können: Jeder, der schon mal beim Griechen gegessen hat, weiß: Sie können nicht rechnen." Und weiter: "Gestern Abend wurde auf der Akropolis der Satz gehört: "Guten Abend, Herr Zwegat!" 

Harald Schmidt hat sich in seiner ARD-Sendung vom 11. Februar über die Weiberfastnacht, Griechenland, Olympia und Prinz Poldi ausgelassen. Schmidt: "EU-Partner Griechenland ist pleite. Man hätte es wissen können: Jeder, der schon mal beim Griechen gegessen hat, weiß: Sie können nicht rechnen." Und weiter: "Gestern Abend wurde auf der Akropolis der Satz gehört: "Guten Abend, Herr Zwegat!" ...

Keine Berührungsängste hatte Schmidt auch beim Thema Karneval: "Weiberfastnacht, oder wie es medizinisch heißt: letzte Gelegenheit für Schweinegrippe." Auch Prinz Poldi bekam sein Fett weg: "Ist es nicht wieder kalt geworden? Gestern hat Podolski nur acht Minuten auf dem Feld durchgehalten.

Schmidt freut sich auch auf die Olympischen Winterspiele: "Mollige neun Grad warm. Mit Schnee werden die Athleten nicht belästigt. Neun Grad warm hat den Vorteil: Die Spritzen frieren nicht ein."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.