Neue Kultur beim "Focus": Weimer bringt Christine Eichel von "Cicero" mit

15.02.2010
 

Christine Eichel (Foto), 50,  leitet ab 1. Mai 2010 das "Focus"-Ressorts Kultur. Eichel wechselt von "Cicero", beim politischen Monatsmagazin veranwortet sie seit 2004 das Kulturressort "Salon". Der bisherige Kultur-Chef von "Focus", Stephan Sattler, 62, bleibt Hubert Burda Media erhalten. Er tritt zum 1. Mai 2010 in eine Stabsfunktion beim Verleger Hubert Burda ein und wird Kultur-Sonderprojekte betreuen.

Christine Eichel, 50,  leitet ab 1. Mai 2010 das "Focus"-Ressorts Kultur. Eichel wechselt von "Cicero", beim politischen Monatsmagazin veranwortet sie seit 2004 das Kulturressort "Salon".

Der bisherige Kultur-Chef von "Focus", Stephan Sattler, 62, bleibt Hubert Burda Media erhalten. Er tritt zum 1. Mai 2010 in eine Stabsfunktion beim Verleger Hubert Burda ein und wird Kultur-Sonderprojekte betreuen. Sattler gehört zu den Gründungsmitgliedern des "Focus" und leitete 18 Jahre das Kultur-Ressort.

Christine Eichel arbeitete fünfzehn Jahre lang als Autorin, Moderatorin und Regisseurin fürs Fernsehen (u. a. NDR und ZDF). Sie veröffentlichte Romane und zahlreiche Sachbücher. Nach einer dreijährigen Gastprofessur an der Universität der Künste Berlin holte Wolfram Weimer sie zu "Cicero". Weimer tritt zum 1. März 2010 als Entwicklungschef in die Chefredaktion des Münchner Nachrichtenmagazins ein (kress.de vom 18. Januar 2010).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.