BCN-Projekt "Dawn": Schilling beruft die Spitzen-Köpfe

15.02.2010
 

Beim Burda-Vermarkter BCN benennt Geschäftsführer Andreas Schilling (Foto) das Führungs-Team für die neue Sparte "Client Services": Kürzlich hatte er angekündigt, zum April alle Burda-Werbekunden - rund 3.000 Unternehmen - in acht Branchen sortieren zu wollen. Jede Branche ist jeweils einem "Head of Client Services" untergeordnet (kress.de vom 28. Januar 2010). Seine Spitzen-Köpfe rekrutiert Schilling aus Burda-Reihen, er holt aber auch frisches Blut in den Konzern:

Beim Burda-Vermarkter BCN benennt Geschäftsführer Andreas Schilling (Foto) das Führungs-Team für die neue Sparte "Client Services": Kürzlich hatte er angekündigt, zum April alle Burda-Werbekunden - rund 3000 Unternehmen - in acht Branchen sortieren zu wollen. Jede Branche ist jeweils einem "Head of Client Services" untergeordnet (kress.de vom 28. Januar 2010). Seine Spitzen-Köpfe rekrutiert Schilling aus Burda-Reihen, er holt aber auch frisches Blut in den Konzern.

Das Client-Services-Team besteht aus 30 Leuten, jeder "Head of" nimmt auch die Funktion des Senior Key Account Managers wahr. Die Köpfe im Detail:

Silke Grundler, 34, übernimmt Fashion & Luxury, sie kommt von Hugo Boss und hatte in der Schweizer Zentrale in Zug die Media-Verantwortung inne.

Thorsten Müller, 37, kümmert sich um Food & Beverage/Retail, er war zuvor bei Danone für Media zuständig. Früher war Müller bei Kraft Foods.

Michael Peek leitet, 37, leitet ab April Telecommunications & Electronics. Peek ist seit Anfang 2008 beim Microsoft-Online-Vermarkter Microsoft Advertising. Vorher arbeitete Peek u.a. bei der Deutschen Bank und bei Premiere (heute Sky) im Marketing & Vertrieb.

Markus Spangler, 41, nimmt sich der Automobilbranche an. Zuvor hatte sich Spangler um Marketing & Verkauf beim DSF gekümmert, sein Job fiel kürzlich den Umbaumaßnahmen bei der DSF-Mutter Constantin Sport Medien zum Opfer (kress.de vom 3. Dezember 2009). Weitere Stationen Spanglers waren Carat München Mediaservice, als Geschäftsführer, und Springer & Jacoby Media, Hamburg.

Alexander Kirschner, 40, wird die Finanzindustrie beackern. Er ist sei acht Jahren im Konzern, zuletzt arbeitete er als Werbechef für das "Focus"-Spin-Off "Focus Money". Sein Wechsel war kürzlich schon bekannt geworden (kress.de vom 12. Januar 2010).

Udo Radzio, 42, steht der Branche Leisure & Living vor. Dort sortiert Schilling Kunden aus den Feldern Wohnen, Garten, Freizeit und Tourismus ein. Radzio ist Burda-Verkaufschef in Stuttgart, vor seinem Einstieg bei Burda 2005 war er Anzeigen-Verkaufsleiter bei Gruner + Jahr ("Eltern", "P.M.").

Elmar Tentesch, 51, übernimmt die Gesundheitsbranche, er saß bislang in Offenburg und hatte für das BCN die Brücke zu den Offenburger Burda-Titeln geschlagen.

Beauty-Chefin und Schillings Vize wird Julia Meinhold, 34. Sie saß bis Sommer noch im Verkaufsbüro Frankfurt und wurde dann in die Zentrale beordert um die Sparte Clients Services aufzubauen.

Neben der Sparte "Client Services" sieht Burda-Vorstand Philipp Weltes Change-Programm für BCN noch die Sparten "Media Sales" und "Media Supply" vor; die erste konzentriert sich auf den Werbeverkauf und arbeitet mit den Mediaagenturen zusammen. Letztere soll die Anbindung an die Burda-Medien optimieren, bei Angeboten unterstützen und auf saubere Abwicklung der Kundenaufträge achten.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.