Deutsch-britisches Joint Venture: Studio Hamburg kooperiert mit Pinewood

 

Als Produktionsort der James-Bond-Filme, von "Harry Potter und der Halbblutprinz" oder "Slumdog Millionaire" sind die britischen Pinewood Studios legendär. Jetzt soll der große Kino-Name dabei helfen, Hollywood-Produktionen nach Deutschland zu holen. Die NDR-Tochter Studio Hamburg hat mit Pinewood das Joint Venture Pinewood Studio Berlin Film Services ins Leben gerufen. Studio-Hamburg-Geschäftsführer Robin Houcken (rechts) und Pinewood-CEO Ivan Dunleavy (links) unterzeichneten den Vertrag am Mittwoch in Berlin.

Als Produktionsort der James-Bond-Filme, von "Harry Potter und der Halbblutprinz" oder "Slumdog Millionaire" sind die britischen Pinewood Studios legendär. Jetzt soll der große Kino-Name dabei helfen, Hollywood-Produktionen nach Deutschland zu holen. Die NDR-Tochter Studio Hamburg hat mit Pinewood das Joint Venture Pinewood Studio Berlin Film Services ins Leben gerufen. Studio-Hamburg-Geschäftsführer Robin Houcken (rechts) und Pinewood-CEO Ivan Dunleavy (links) unterzeichneten den Vertrag am Mittwoch in Berlin.

Gemeinsam wollen die neuen Partner große internationale, vor allem US-amerikanische Kinoproduktionen in die Ateliers von Studio Hamburg an den Standorten Berlin-Adlershof und Hamburg locken. Die Aufgabenteilung: Pinewood kümmert sich um die Akquise - schließlich seien die Briten "für Amerikaner die erste Anlaufstelle in Europa", so Houcken zu kress. Studio Hamburg bringt neben seinen Studios die Filmtechnik, den Dekorationsbau, die Postproduction und die deutsche Produktionsdurchführung ein. Auf einer Roadshow in Los Angeles und bei den Filmfestspielen von Cannes soll das Joint Venture schmackhaft gemacht werden. Ziel ist es, zwei große Filmprojekte pro Jahr abzuwickeln.

"Dieses Joint Venture öffnet internationalen Kinoproduzenten neue und kostengünstige Perspektiven fürs Drehen in Deutschland", sagt Houcken. Dunleavy setzt auf die "weitere Entwicklung unserer internationalen Strategie, die Marke Pinewood und das fachliche Können der Pinewood Studios weltweit so zu etablieren, dass sowohl lokale Märkte als auch die Filmindustrie in Großbritannien einen Nutzen davon haben". Pinewood Studio Berlin hat vier Geschäftsführer: von deutscher Seite Goetz Hoefer, Chef der technischen Betriebe der Studio Hamburg Gruppe, und Günther Russ, Herstellungsleiter der Studio Hamburg Produktion; von britischer Seite Commercial Director Nick Smith und Sales Director Paul Baker.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.