Jung von Matt will den Puls beschleunigen: Aus JvM/9 wird JvM/Pulse

18.02.2010
 

Was diese Woche schon durchgesickert war, macht Jung von Matt jetzt offiziell: Die schnelle JvM-Eingreiftruppe Jung von Matt/9 wird flügge und in die eigenständige Jung von Matt/pulse GmbH überführt. Geschäftsführer der Agenturtochter werden die bisherigen JvM/9-Chefs Dörte Spengler-Ahrens (Foto), die auch JvM/Basis führte, und Jan Rexhausen.

Was diese Woche schon durchgesickert war, macht Jung von Matt jetzt offiziell: Die schnelle JvM-Eingreiftruppe Jung von Matt/9 wird flügge und in die eigenständige Jung von Matt/pulse GmbH überführt. Geschäftsführer der Agenturtochter werden die bisherigen JvM/9-Chefs Dörte Spengler-Ahrens (Foto), die auch JvM/Basis führte, und Jan Rexhausen.

Bislang war JvM/9 immer dann eingeschritten, sobald eine JvM-Niederlassung besonderen kreativen Input nötig hatte. Künftig soll Pulse das auch von selbst anbieten dürfen und bekommt dazu ein Team aus Kundenberatern. Insgesamt sind 12 Leute an Bord.

Pulse sei bewusst international besetzt und fokussiere Kunden mit "großem kreativen Anspruch" - deren Puls soll mit den JvM-Ideen in die Höhe schnellen; soviel zum Namen. JvM/Pulse startet mit dem JvM-Großkunden Sixt, bisher in der Elbe-Dependance angesiedelt, dazu Mercedes Benz Motorsport, AMG und Almdudler.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.