G+J regelt Friedlaender-Nachfolge: Schwerin wird Geschäftsführer von "National Geographic"

26.02.2010
 

Alexander Schwerin (Foto), 41, wird zum 1. Mai Geschäftsführer von "National Geographic Deutschland" bei G+J/RBA, dem Joint Venture von Gruner + Jahr und dem spanischen Verlag RBA Editores. Er folgt auf Felix Friedlaender, der die Verlagsleitung der "Brigitte"-Gruppe übernimmt (kress.de vom 4. Februar 2010).

Alexander Schwerin (Foto), 41, wird zum 1. Mai Geschäftsführer von "National Geographic Deutschland" bei G+J/RBA, dem Joint Venture von Gruner + Jahr und dem spanischen Verlag RBA Editores. Er folgt auf Felix Friedlaender, der die Verlagsleitung der "Brigitte"-Gruppe übernimmt (kress.de vom 4. Februar 2010).

Gleichzeitig steigt Schwerin vom stellvertretenden Verlagsleiter zum Verlagsleiter G+J Living & Exclusive auf. In der Position kümmert er sich weiterhin um die Titel "Essen & Trinken", "Essen & Trinken für jeden Tag", "Beef!" und "Dogs". Die Verantwortung für das Magazin "Häuser" tritt er aber an Frank Stahmer ab, der als Verlagsleiter bereits "Schöner Wohnen" betreut.

Schwerin ist seit 1999 bei G+J, u.a. als Anzeigenleiter "National Geographic Deutschland" und Gesamtanzeigenleiter der "stern/Geo/art"-Gruppe. Seit September 2008 war er stellvertretender Verlagsleiter in der Exclusive & Living-Gruppe unter Verlagsgeschäftsführerin Julia Jäkel (kress.de vom 17. September 2008).

 

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.