Deepblue Networks: Liebold steigt zum Vorstand auf

04.03.2010
 

Florian Liebold zeichnet bei der Hamburger Agentur Deepblue Networks ab sofort als Vorstand New Business Development. Zu seinem Aufgabengebiet gehört auch die Unternehmenskommunikation. Liebold ist seit 2002 bei Deepblue Networks für die strategische Kundenberatung und das New Business zuständig und hat in dieser Zeit Etats wie Saeco, bwin, E.ON, Samsung oder Gerolsteiner an Land gezogen.

Florian Liebold zeichnet bei der Hamburger Agentur Deepblue Networks ab sofort als Vorstand New Business Development. Zu seinem Aufgabengebiet gehört auch die Unternehmenskommunikation. Liebold ist seit 2002 bei Deepblue Networks für die strategische Kundenberatung und das New Business zuständig und hat in dieser Zeit Etats wie Saeco, bwin, E.ON, Samsung oder Gerolsteiner an Land gezogen.

Vor seinem Wechsel zu Deepblue Networks war er als Berater der ID-Media AG tätig.

Weitere Vorstände von Deepblue Networks sind Oliver Czok, Klaus-Stephan Wendt und Helmut Koch.

Das Agenturnetzwerk besteht aus der Deepblue Networks AG, der Deepblue Dialog GmbH, der Deepblue Sports GmbH und Silent Noise Design GmbH. Gegründet wurde Deepblue Networks am 1. Januar 2001 und beschäftigt heute über 160 Mitarbeiter.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.