Tägliche deutsche Sportzeitung: "Der Sport-Tag" startet in Berlin

14.03.2010
 

Am Montag, dem 15. März, startet in Berlin die Sport-Tageszeitung "Der Sport-Tag". Am 17. und 20. März kommt das Blatt in zwei weiteren Gebieten an die Büdchen. Die Gesamtauflage liegt bei 150.000 Exemplaren. Sonntags kostet "Der Sport-Tag" 1 Euro, ansonsten 50 Cent. Bis Mitte April soll die Zeitung 90% der Bevölkerung erreichen, jede Woche sollen 2-3 Druckstandorte hinzukommen.

Am Montag, dem 15. März, startet in Berlin die Sport-Tageszeitung "Der Sport-Tag". Am 17. und 20. März kommt das Blatt in zwei weiteren Gebieten an die Büdchen. Die Gesamtauflage liegt bei 150.000 Exemplaren. Sonntags kostet "Der Sport-Tag" 1 Euro, ansonsten 50 Cent.

Bis Mitte April soll die Zeitung 90% der Bevölkerung erreichen, jede Woche sollen 2 bis 3 Druckstandorte hinzukommen. Dies liege nicht etwa an fehlendem Kapital, sondern daran, dass die gesamte Vertriebs-Logistik selbst aufgebaut und organisiert werde, da im Vorfeld niemand den Transport flächendeckend hätte übernehmen können, heißt es in einer Mitteilung der Macher.

Hinter "Der Sport-Tag" stecken neben dem Klein-Verleger Michael Hahn ("nurTV", TV Sudoku") "fünf sportlich stark interessierte Gesellschafter", darunter auch der Berliner Immobilienunternehmer Patrick Juhncke.

Die Redaktion sitzt in Berlin und besteht zunächst aus 12 festangestellten Redakteuren, sowie 20 freien Journalisten, darunter der Sport-Journalist Rainer Kalb ("kicker", SID, "tz"), die partiell zuliefern. Geleitet wird die Redaktion von dem Sportjournalisten Winfried Weber.

Die Themenschwerpunkte sollen neben Fußball und Formel 1, bei Handball, Basketball, Eishockey und Golf liegen. "Der Sport-Tag" kommt von Montag bis Freitag mit 24 Seiten daher, am Sonntag sind es 48 Seiten - daher auch der höhere Preis. Große Vorbilder sind die französische "L'Equipe" und die italienische "La Gazzetta dello Sport". 

"Der Sport-Tag" ist die erste tägliche deutsche Sportzeitung. Die Konkurrenz durch die Sportseiten der überregionalen Tageszeitungen ist groß. Dazu der "kicker" und "Sport Bild" plus die Internet-Sportangebote und nicht zu vergessen, die Fußball-Fan-Portale.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.