Nach 34 Jahren: Axel Pichutta verabschiedet sich vom Media-Geschäft

22.03.2010
 

Axel Pichutta (Foto), 60, kehrt dem Media-Geschäft nach über 34 Jahren den Rücken. Zum 31. März scheidet er aus der Geschäftsführung der Vizeum-Gruppe (gehört zu Aegis) aus, um sich ins Privatleben zurückzuziehen. Pichutta trat 2007 in die Vizeum-Chefetage ein, nachdem er mit der väterlichen Mediaagentur Dr. Pichutta 2004 in die Aegis-Media-Gruppe eingetreten war (kress.de vom 28. Oktober 2004).

Axel Pichutta (Foto), 60, kehrt dem Media-Geschäft nach über 34 Jahren den Rücken. Zum 31. März scheidet er aus der Geschäftsführung der Vizeum-Gruppe (gehört zu Aegis)aus, um sich ins Privatleben zurückzuziehen. Pichutta trat 2007 in die Vizeum-Chefetage ein, nachdem er mit der väterlichen Mediaagentur Dr. Pichutta 2004 in die Aegis-Media-Gruppe eingetreten war (kress.de vom 28. Oktober 2004).

Pichutta startete seine Media-Karriere 1976 bei Dr. Pichutta, 1986 stieg er dort in die Geschäftsführung auf. Er ist zudem Gründungsmitglied der Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG), wo er bis heute die Funktion des Schatzmeisters inne hat. Außerdem ist er Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) und sitzt im Arbeitsausschuss der AG.MA.

Aegis-Boss Andreas Bölte verabschiedet sich mit warmen Worten von Pichutta: "Wir bedauern mit ihm einen erfahrenen, geschätzten Kollegen und Sparringspartner aus unserem Kreis verabschieden zu müssen, freuen uns aber gelcihzeitig mit ihm über seine zukünftige Perspektive und seinen wohlverdienten persönlichen Lebensabschnitt."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.