Digital-Practice für Europa: Publicis bündelt digitale PR-Kompetenz

 

Die MS&LGroup, eine Tochter des Publicis-Konzerns, hat ihre Digital-Practice für Europa vorgestellt. Die neue Sparte der Publicis-Organisation für PR und Corporate Communications bündelt das Wissen der bereits bestehenden Digital-Angebote für Europa, den nahen Osten und Afrika. Unter der Leitung des Franzosen Stanislas Magniant wird die Digital-Practice für lokale und internationale Kunden Social Media-Analysen, Online-PR, Community Management und Strategien für digitale Inhalte bieten.

Die MS&LGroup, eine Tochter des Publicis-Konzerns, hat ihre Digital-Practice für Europa vorgestellt. Die neue Sparte der Publicis-Organisation für PR und Corporate Communications bündelt das Wissen der bereits bestehenden Digital-Angebote für Europa, den nahen Osten und Afrika. Unter der Leitung des Franzosen Stanislas Magniant wird die Digital Practice für lokale und internationale Kunden Social Media-Analysen, Online-PR, Community Management und Strategien für digitale Inhalte bieten.

Die Digital-Practice der MS&LGroup besteht aus über 70 Mitarbeitern in Paris, Frankfurt, Mailand Sofia, Amsterdam, Stockholm und London. Zu den Kunden zählen Procter and Gamble, Carrefour und GDF Suez.

In Deutschland gehören zu der MS&LGroup die Agenturen MS&L, Publicis Consultants sowie der Design-Tochter Carré Noir. Agenturstandorte sind Berlin, Frankfurt, Hamburg und München. Das Management der MS&LGroup Germany besteht aus Wigan Salazar (CEO), Axel Wallrabenstein (Chairman), Martin Dohmen (CSO) und Philip Maravilla (Managing Director MS&L).

Die MS&LGroup gehört nach eigenen Angaben zu den weltweit 5 größten PR- und Event-Networks. Das Angebot der Agenturgruppe umfasst Public Relations, Digitale Kommunikation und Social Media, Corporate Communication, Reputation Management, Public Affairs und Eventkommunikation.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.