Redondo-Vega heuert frische Kräfte an: Schütte wird "GQ"-Vize

26.04.2010
 

Dominik Schütte (Foto), 33, wird zum Juli stellvertretender Chefredakteur beim Männerheft "GQ", zuvor arbeitete er bei "Neon" als leitender Redakteur. Bereits in den 2003 bis 2007 war Schütte bei "GQ". Zudem stößt David Baum, 36, zur "GQ"-Chefredaktion; er amtiert als Editor at Large. Beide Posten hat der firschgebackene "GQ"-Chef José Redondo-Vega neu geschaffen.

Dominik Schütte (Foto), 33, wird zum Juli stellvertretender Chefredakteur beim Männerheft "GQ", zuvor arbeitete er bei "Neon" als leitender Redakteur. Bereits in den 2003 bis 2007 war Schütte bei "GQ". Zudem stößt David Baum, 36, zur "GQ"-Chefredaktion; er amtiert als Editor at Large. Beide Posten hat der firschgebackene "GQ"-Chef José Redondo-Vega neu geschaffen.

Baum ist freier Print-Autor, arbeitete zuletzt fest als Special Correspondent für die mittlerweile eingestellte G+J-Zeitschrift "Park Avenue", zuvor gehörte er der Chefredaktion der "Bunten" an. Zuvor schrieb Baum u.a. als Chefreporter für die "Gala" und "Max", zudem frei u.a. für "FAS", "SZ Magazin", "BamS". Baum war an Zeitschriftenprojekten wie "Tempo", "Liebling" oder "Qvest" beteiligt.

Zurück in Deutschland ist außerdem Josef Siegle, 43, der wieder die Bildredaktion übernimmt und die Promis für "GQ" aussucht. Er folgt auf Carola Born, die laut Unternehmen eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat.

Zuletzt wirkte Siegle als Kreativchef am Aufbau der Bildagentur Trunk Archiv in New York und Kopenhagen mit. Siegle war schon 2005/2006 als Fotochef für "GQ" tätig, arbeitete zudem für die US-Hefte "Interview Magazine" und "People Weekly" sowie die deutsche "Instyle".

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.